Excite

Löw eindeutig über Nationalmannschaft, Michael Ballack und die EM

So richtig wollte sich Michael Ballack bis heute nicht damit abfinden, nicht mehr zum Kreis der Nationalmannschaft zu gehören - doch Bundestrainer Joachim Löw scheint in seiner Linie nun immer eindeutiger zu sein. Offener denn je spricht der Coach nun über das Aus von Ballack, Platz für Hoffnung kann es da eigentlich keine mehr geben.

Im Gespräch mit der Bild am Sonntag kündigte Löw nun ein 'abschließenden Gespräch' mit seinem eigentlichen Kapitän an. Dieser kenne bereits seine Meinung - das lässt auf nichts Gutes für den Leverkusener schließen. Erstmals erklärte Löw offen, wie es für Ballack in Südafrika gewesen sei. Dort habe der 34-Jährige erstmals gespürt, nicht mehr zur Mannschaft zu gehören. Es habe sehr lange gedauert, bis er selbst zu der Einsicht gelangt sei, dass sich das Team ohne ihn gut entwickelt habe...

So klingt es nicht, wenn man einen Spieler noch einmal zurück holen will, und das dürfte auch Ballack selbst mittlerweile wissen. Klar ist, nach den beiden anstehenden Qualifikationsspielen gegen Österreich und Aserbaidschan wird es ein längeres Gespräch geben - alles aber deutet darauf hin, dass im Anschluss daran das Ende der DFB-Karriere offiziell gemacht wird.

Gleichzeitig ließ sich Löw die Chance nicht nehmen, und sprach über die EM 2012. Beim Turnier im kommenden Jahr sei das Ziel Titelgewinn klar formuliert, nur Spanien und die Niederlande sehe er auf Augenhöhe mit seinem Team. Genau das müsse man den Spielern eintrichtern, dann könne in 2012 der große Wurf gelingen. Einer wird höchst wahrscheinlich nicht mit dabei sein - der langjährige Capitano Michael Ballack.

Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018