Excite

Lionel Messi: Bilder mit Blondine sind Fälschungen

Ein Foto des Barça-Stürmers Messi zusammen mit einer heißen Blondine prangte am Dienstag auf dem Titel einer argentinischen Zeitschrift. Die Bilder sind jedoch gefälscht und eine imageschädigende Kampagne wird dahinter vermutet.

Fotos, die Lionel Messi mit einer Blondine zeigen, sorgten weltweit für große Aufregung. Die argentinischen Boulevardzeitung "Muy" druckte Bilder, die angeblich bei der Geburtstagsfeier des brasilianischen Fussballers Ronaldo entstanden sind. Messi sieht man darauf, wie er sich angeblich mit einer blonden Schönheit vergnügt. Diese ist - das versteht sich - nicht die langjährige Partnerin Messis, Antonella Roccuzzo.

Die Fotos sind jedoch genauso echt wie die Blondine: Nämlich ein kompletter Fake! Und auch die "Muy" dementierte die Echtheit der Bilder schon knapp 24 Stunden später: Die Fotos seien gar nicht echt, sondern in Photoshop bearbeitet worden und Messi habe sich in Las Vegas nicht mit der Blondine vergnügt. In Wirklichkeit stammen die Aufnahmen aus einem Fotoshooting des Magazins "Hola", sie waren kurz nach der Geburt von Messis Erstgeborenen geschossen worden. Auf den Originalfotos ist der Fußballer mit seinem Sohn Thiago auf dem Arm zu sehen.

Nun will der Vater von Messi gerichtlich gegen die Boulevard-Zeitschrift vorgehen. Jorge Messi fordert "den Widerruf der Bilder und/oder eine Erklärung der Zeitung, die die Bilder erstmals veröffentlichte". Auch sein Bruder, Matías Messi, meldete sich zu Wort: Auf Twitter schrieb er: "Ich werde diese Lügen nicht kommentieren. Jeder entscheidet selber, woran er glauben will." Gerüchte über eine Ehekrise im Hause Messi wegen der Bilder waren am Dienstagabend laut geworden.

Die "Muy" hat sich in der vergangen Zeit schn mehrfach mit bösen Skandalgeschichten einen eher schlechten Ruf erworben: Kürzlich hatte das Blatt auf dem Titel ein Foto veröffentlicht, dass die Leiche einer 16-Jährigen zeigte, die Anfang Juni tot in einer Kehrrichtverbrennungsanlage nahe Buenos Aires aufgefunden worden war. Weshalb die "Muy" immer wieder zu solch drastischen oder falschen Titeln greift und ob die Fotos wirklich Messis Ruf ankratzen sollten, ist unklar.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017