Excite

Krebs: Ex-Tennisspielerin Elena Baltacha ist tot

  • Getty Images
Elena Baltacha ist tot - die ehemalige britische Tennisspielerin im Alter von nur 30 Jahren an Krebs gestorben. Nach Angaben der Spielerinnen-Organisation WTA starb die in Kiew geborene Tennis-Sportlerin am Sonntag an Leberkrebs.

Elena Baltacha hatte vor zwei Jahren, 2012, am olympischen Tennis-Turnier in London teilgenommen, sie spielte für das britische Team. Die beste Platzierung Baltachas in der Tennis-Weltrangliste war im Jahr 2010 der 49. Rang. Drei Jahre in Folge ist Baltacha die Nummer eins der britischen Tennis-Rangliste gewesen. Sie gewann insgesamt elf kleinere Turniere, in Wimbledon 2002 schaffte sie es bis in die dritte Runde. Elf Jahre lang spielte Baltacha im Fed Cup für Großbritannien. Mit Nino Severino, ihrem Trainer, Freund und späteren Ehemann leitete Baltacha eine Tennisakademie in Ipswich.

Als Elena Baltacha 19 Jahre alt war, bekam sie eine Leberentzündung, die sich als chronisch herausstellte. In ihrer gesamten Karriere als Tennisspielerin musste musste sie deshalb jeden Tag Medikamente einnehmen. Im Januar 2014 hatte Elena Baltacha die Krebsdiagnose erhalten - nur zwei Monate nach ihrem Rückzug aus dem aktiven Sport. Sie wollte stark sein und sagte damals: "Ich werde diese Krankheit mit allen Mitteln bekämpfen." Nun hat sie diesen Kampf verloren. Elena Baltacha starb an dem Krebs - mit nur 30 Jahren.

Wenige Wochen vor der Krebs-Diagnose hatte Baltacha ihren langjährigen Trainer Nino Severino geheiratet. Dieser hat zum Tod seiner Frau folgendes Statement veröffentlicht: "Mein Herz ist zerbrochen. Ich kann es nicht in Worte fassen. Sie war wunderbar, schön und talentiert. Sie hat so viele Menschen mit ihrer Wärme und ihrer Freundlichkeit berührt." Elena Baltacha, ihr Spitzname war "Bally", verstarb am gestrigen Sonntag friedlich in ihrem Zuhause in London. Baltachas Ehemann Nino sowie ihre Familie waren bei ihr.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017