Excite

Jürgen Klopp beschimpft Unglücks-Reporter als 'Seuchenvogel'

Genau so impulsiv wie Jürgen Klopp Siege feiert kann er auch austeilen, wenn ihm mal etwas nicht passt – nach dem unglücklichen 1:1 in letzter Minute gegen Kaiserslautern bekam ein Reporter des SWR diesen Frust ungefiltert zu spüren, als Klopp ihn unter anderem als 'Seuchenvogel' beschimpfte.

Aber dieses Ereignis hat eine lange Vorgeschichte. Die Rede ist von SWR-Mann Stephan Mai (42), der einen schier unglaublichen Negativrekord hält – bei 50 Auswärtsspielen, in denen er Mannschaften von Jürgen Klopp begleitete und kommentierte, schaffte der BVB-Trainer noch keinen einzigen Sieg. Und diese Serie hielt durch den späten Treffer der Lauterer auch auf dem Betzenberg.

Kurz nach dem Spiel wollte Mai ein Interview mit Klopp, doch dieser war augenscheinlich noch dermaßen angefressen von dem verschenkten Sieg, dass Mai seine Wut unvermittelt zu spüren bekam. 'Ja leck mich am Arsch! Auf ein Interview mit dir habe ich Bock drauf wie Zahnweh. Dass du vorm Spiel auch noch so blöd lachst! Seuchenvogel!', giftete Klopp ohne Rücksicht auf Verluste.

Der klein gewachsene und etwas dickliche SWR-Mann Mai sagte kaum ein Wort während der Schellte, ganz offensichtlich hatte er Klopp schon vor dem Spiel einigermaßen provoziert, und da platze aus dem Dortmunder heraus. 'Ich kenne Mai seit 18 Jahren. Wäre er vor dem Spiel nicht zu mir gekommen und hätte gesagt: Das gibt heute wieder nichts – dann hätte ich anders reagiert', so der Trainer. Dank Klopp aber kennt nun jeder in Deutschland den 'Seuchenvogel' Stephan Mai.

Das ganze Drama um Klopp und den Seuchenvogel im Video

Quelle: Bild.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018