Excite

Wladimir Klitschko sagt Kampf gegen Dereck Chisora erneut ab

Nun scheint dem größten Kräftemessen der letzten Jahre nichts mehr im Weg zu stehen – um den Kampf mit dem Briten David Haye nicht mehr zu gefährden überrascht Weltmeister Wladimir Klitschko die Boxwelt nun mit der Absage seines Fights mit Dereck Chisora. Bei den zähen Verhandlungen mit Haye hatte der Brite immer wieder bemängelt, dass Klitschko nur zwei Monate vorher gegen Chisora kämpfen würde.

Eigentlich war der wegen einer Verletzung abgesagte Kampf für den 30. April in Mannheim vorgesehen, wie Sport1.de nun aber berichtet, wurde Chisora von der erneuten Absage in Kenntnis gesetzt. Offiziell heißt es, Klitschko würde seine Verletzung bis dahin noch nicht vollständig auskuriert haben, man sollte aber davon ausgehen können, dass in Wirklichkeit David Haye der Grund für die Entscheidung ist.

Boxfans dürften sich darüber jedoch freuen, alle warten nur auf den Fight mit David Haye. Und der scheint nun tatsächlich so gut wie fix – Klitschkos Manager erklärte nun im Zuge der Ereignisse, der Kampf sei zu 99% sicher. Es werde lediglich noch um den genauen Termin verhandelt, zur Auswahl stehen noch der 25. Juni sowie der 2. Juli dieses Jahres.

Anders als aber noch in der letzten Woche berichtet wurde, soll der Kampf nun doch in Deutschland stattfinden. Nach aktuellem Stand sind die Fußballstadien von Schalke, Kaiserslautern und Dortmund im Gespräch. So oder so, nach der Absage des Kampfes gegen Dereck Chisora wird der Sommer nun endlich die lang ersehnte Entscheidung zwischen Klitschko und Haye bringen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017