Excite

Jürgen Klinsmann wird doch nicht Trainer der USA

Zum zweiten Mal schon stand der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann nun unmittelbar vor einem Engagement für die US-amerikanische Fußball Nationalmannschaft, und zum zweiten Mal wurde schließlich doch nichts aus der Geschichte. Nach mehreren Wochen der Verhandlungen lehnte der Schwabe nun ein endgültiges Angebot des Verbands ab.

In einem Interview mit amerikanischen Fernsehen erklärte er: 'Es gab Gespräche, rund drei bis vier Wochen lang. Diese sind aber daran gescheitert, dass wir nicht verschriftlichen konnten, worauf wir uns mündlich geeinigt hatten.' Wie man es von Klinsmann kennt, wollte er auch diesmal wieder die volle Kontrolle über alle Angelegenheiten und Strukturen – anscheinend ging das den Amerikanern dann doch zu weit.

Klinsmann erklärte, er habe alles selbst regeln wollen, vom Stab bis hin zu allen Angelegenheiten innerhalb des Teams. Bei Gesprächen hätte man sich darauf noch verständigen können, es fehlten aber die entsprechenden Stellen im finalen Vertrag. Des einen Freud ist es des anderen Leid, nur wenige Stunden nach dem geplatzten Verhandlungen mit Klinsmann verlängerten die USA kurzerhand den Vertrag mit dem bisherigen Trainer Bob Bradley um vier weitere Jahre.

Quelle: Sport1.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019