Excite

Jürgen Klinsmann in München gefeuert – Heynckes übernimmt!

Nun also ist es doch passiert: Mit sofortiger Wirkung ist Jürgen Klinsmann beim FC Bayern München als Cheftrainer gefeuert worden. Nachfolger wird bis zum Saisonende kein geringerer als Jupp Heynckes. Die Ergebnisse der letzten Woche und die schmerzvolle Niederlage gegen Schalke am Wochenende waren dann wohl doch zuviel – Hoeneß und Co. blieb nichts anderes übrig als Klinsmann zu entlassen.

Wie Bild.de exklusiv berichtet tragen sich die Bayern-Bosse um zehn Uhr auf dem Vereinsgelände des FC Bayern. Dort erklärten sie Klinsmann, dass man nicht länger zusammenarbeiten wolle, und das trotz eines Vertrages bis 2010. Nur kurze Zeit später – um 11.27 Uhr – stieg Jürgen Klinsmann dann schon in sein Auto und verschwand auf nimmer Wiedersehen. Das Projekt-Klinsmann damit endgültig gescheitert!

Dieser zeigte sich enttäuscht aber nicht gekränkt: "Natürlich bin ich im Moment sehr enttäuscht. Trotzdem möchte ich mich von Herzen beim FC Bayern und seinen Fans bedanken. Ich glaube noch immer daran, dass diese Mannschaft Deutscher Meister werden kann." Und auch Karl-Heinz Rummenigge erklärte: "Wir haben uns diese Entscheidung sehr schwer gemacht. Aber die Ergebnisse der vergangenen Wochen und die Art und Weise der Niederlagen zwangen uns, aus Verantwortung gegenüber des Clubs zu handeln."

Größte Angst hatten die Bayern-Bosse wohl insbesondere um die nahe Zukunft. So befürchteten sie bei einem Verpassen der Champions League Qualifikation große finanzielle Verluste. Den Karren aus dem Dreck ziehen soll nun ein alter Hase und enger Freund von Uli Hoeneß – Jupp Heynckes. Zusammen mit Amateur-Coach Hermann Gerland soll er die Geschicke des Teams bis Saisonende leiten. Klar ist aber auch, dass dies keine Lösung für die neue Saison sein wird – nach dem Rauswurf von Klinsmann sucht der FC Bayern nun einen neuen Trainer für die nächste Spielzeit.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017