Excite

Jetzt amtlich: Klitschkos Kampf gegen Walujew geplatzt

Nun ist es also tatsächlich passiert: Nachdem es in den vergangenen Tagen immer wieder Spekulationen um eine Absage des WM-Kampfes zwischen Vitali Klitschko und Nikolai Walujew gegeben hatte, erklärte das Management des Ukrainers nun die Verhandlungen für beenden. Der Kampf ist offiziell geplatzt!

Stattfinden sollte das seit langem mit größter Spannung erwartete Duell der beiden Boxer am 29. April in der Arena Auf Schalke – große Börsen wurden bereits gehandelt. Nun aber brach allem Anschein nach das Management von Vitali Klitschko die Verhandlungen mit der anderen Seite genervt ab. Anscheinend hatte der berühmt-berüchtigte Promoter Don King immer neue und absurde Forderungen gestellt.

Zuletzt wurde wohl ein Angebot über 2,5 Millionen US-Dollar abgelehnt, das war dem deutschen Boxstall dann eindeutig zu viel. Für Boxfans schade, hatte man sich doch sehr darauf gefreut, einen der Klitschkos endlich einmal gegen den 2,13 Meter großen Riesen aus Russland kämpfen zu sehen. Aus dem spektakulären Kampf aber wird nun erst einmal nichts, möglicherweise auch nie, schließlich ist Walujew seinerseits schon 36 Jahre alt.

Nächster Gegner für Vitali Klitschko wird stattdessen nun der Pole Albert Sosnowski. Der Europameister bekommt dafür nun eine deutlich geringere Börse von ca. 1 Millionen Dollar, sagt dafür sogar seine Titelverteidigung gegen den Briten Audley Harrison ab. Wann genau der Kampf stattfindet, ist noch nicht klar, nach der Absage des Walujew-Duellswird dieser aber sicherlich deutlich weniger mediale Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Bild: Youtube 1 und 2 und 3

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019