Excite

Javier Martinez: Für 40 Millionen Euro zu den Bayern

Erst 23 Jahre ist Javier Martinez alt und doch ist er bereits einer der teuersten Fußballer der Welt. Und der teuerste der Bundesliga, denn 40 Millionen Euro hat ein Verein noch nie für einen Spieler auf den Tisch gelegt. Bayern München hat aber aufgrund des jahrzehntelangen Erfolges die finanzielle Kraft, solch einen Transfer zu stemmen. Schon in der Vergangenheit langte der bajuwarische Verein auf dem Transfermarkt ordentlich zu. Mario Gomes, Franck Ribery und Arjen Robben, demnächst die Mannschaftskameraden von Martinez, kosteten 30 Millionen, 25 Millionen und 24 Millionen Euro.

Javier Martinez wechselt von Athetic Bilbao zu den Bayern. Viele große europäische Vereine wollten den Basken verpflichten, am Ende machte der Rekordmeister aber das Rennen. Eine Ausstiegsklausel im Vertrag machte dies möglich. Dort war festgelegt, dass Martinez für 40 Millionen Euro vor Ablauf des Vertrages den Verein wechseln darf. Bayern München zahlte diese Summe.

Der junge Kicker ist im defensiven Mittelfeld einsetzbar. Zur Not kann er auch in der Innenverteidigung spielen. Ob er schon am nächsten Sonntag im Spiel gegen den VfB Stuttgart zum Einsatz kommt, ist noch fraglich. Denn Martinez erreichte erst kürzlich in einer Nacht- und Nebelaktion München und unterzog sich dem medizinischen Test bei Dr. Müller-Wohlfarth. Viel Urlaub hatte der Spanier nicht. Nach der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine, bei der Martinez nur wenige Minuten zum Einsatz kam, flog er direkt zu den Olympischen Spielen nach London. Dort schied er aber mit der U23 Spaniens bereits in der Vorrunde aus. Die Bundesliga freut sich jedenfalls über den prominenten Neuzugang und ist gespannt, wie sich Javier Martinez bei Bayern München macht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018