Excite

Irres Wasserball-Tor beim FC Liverpool!

Dieses irre Tor wird definitiv in die Geschichte des Fußballs Einzug finden – beim Spiel in der britischen Premiere League zwischen dem großen FC Liverpool und Sunderland entschied ein auf das Spielfeld geworfener Wasserball das Match zu Gunsten von Sunderland.

Bereits in der 5. Spielminute schlägt ein kleiner Junge aus dem Liverpool-Fanblock (!) mit seiner Hand einen voluminösen Wasserball auf den Platz, dann überschlagen sich die Ereignisse. Nur ein paar Momente später nimmt der Sunderland-Spieler Darren Bent Maß und schießt auf das Tor von Liverpool.

Sein Schuss trifft genau auf den großen Wasserball, wird abgefälscht und landet unhaltbar im Tor. Auf der Stelle protestieren die Spieler von Liverpool vehement gegen die Anerkennung des Treffers bei Schiedsrichter Mike Jones. Dieser aber berät sich nur kurz mit seinem Assistenten und gibt den Treffer anschließend – es steht 1:0 für den FC Sunderland.

In der Folge läuft bei den geschockten Liverpoolern kaum noch etwas zusammen – nach 90 Minuten geht das Spiel nach dem irren Tor tatsächlich mit 1:0 verloren. Bild.de berichtet derweil, dass das Tor nach den Fifa-Regeln nicht hätte gegeben werden dürfen, die Verantwortlichen des FC Liverpool aber sahen von einem Einspruch ab.

In Deutschland werden Erinnerungen an das berühmt gewordene UEFA-Cup Halbfinale zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen aus der vergangenen Saison wach. Damals sorgte eine Papierkugel für den entscheidenden Treffer für die Bremer – auch dort aber wurde wie nun im Falle des Wasserball-Tores beim FC Liverpool kein Einspruch eingelegt...

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017