Excite

Ilkay Gündogan zum BVB?

Nachdem Nuri Sahin offenbar vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zu Real Madrid steht, hat der BVB schon einen Nachfolger an der Angel, vom 1. FC Nürnberg soll Riesentalent Ilkay Gündogan ins Ruhrgebiet wechseln. Die Vereine befinden sich schon in Verhandlung.

Für Gündogan scheint die Sache schon klar zu sein. Die BILD meldet, dass sich der 20-Jährige bereits für Borussia Dortmund entschieden. Der HSV, der auch Interesse bekundete, hat wohl das Nachsehen. Für Gündogan wäre es ein sportlicher Aufstieg. Denn bei den Schwarz-Gelben könnte der deutsche U21-Nationalspieler in der nächsten Saison in der Champions League spielen.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc und Michael Bader, Manager des FCN, befinden sich derzeit wohl schon in konkreten Verhandlungen. Im Raum steht eine Ablöse von sechs Millionen Euro. Das ist exakt die Summe, die Borussia Dortmund für Nuri Sahin kriegen würde, sollte der Türke tatsächlich zu Real wechseln.

Und genau deswegen ist der BVB in Zugzwang. Die Nürnberger wissen das und wollen deswegen die Ablösesumme noch etwas in die Höhe treiben. Gündogan habe noch ein Jahr Vertrag und mit ihm sei der Klassenerhalt in der nächsten Saison viel wahrscheinlicher, argumentiert Bader. Deswegen sollen die Dortmunder tiefer in die Tasche greifen. Der Wechsel von Ilkay Gündogan zu Borussia Dortmund ist eh nicht unproblematisch, denn als Gelsenkirchener war der Deutsch-Türke in der Jugend bei Schalke 04, und das ist ja in Dortmund nicht so gern gesehen.

Bild: Website 1. FC Nürnberg, worldfootballcolumns

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022