Excite

HSV verpflichtet Thorsten Fink als neuen Trainer

Die schier endlose Trainersuche beim Hamburger SV hat ein glückliches Ende gefunden - der Gewinner heißt Thorsten Fink. Immer lauter wurden die Gerüchte, der ehemalige Nationalspieler könne der nächste Mann auf der Trainerbank der Norddeutschen werden. Nun ist klar, Hamburg bezahlt eine Ablösesumme von 650.000 Euro an den FC Basel, damit Fink schon am Montag auf der Bank sitzen kann.

Zuletzt hatte der 43-Jährige erfolgreich bei den Schweizern gearbeitet. Als aber das Angebot aus der Bundesliga kam, legte Fink die Karten auf den Tisch und bekannte sein Interesse. Nun erklärte der FC Basel auf seiner Homepage: 'Die Führung hat nach diversen Gesprächen entschieden, dem Begehren des Cheftrainers auf eine vorzeitige Auflösung des Vertrages zu entsprechen.'

Einmal also noch muss das Team mit Übergangs-Coach Frank Arnesen den Spieltag bestreiten - am Sonntag fährt der HSV zum SC Freiburg, einen Tag später dann stößt Thorsten Fink offiziell zur Mannschaft. Dieser zeigte sich nach dem perfekten Transfer überglücklich und bekannte sein große Leidenschaft für die Hamburger seit frühster Zeit.

Gegenüber der Bild-Zeitung erklärte er: 'Schon als kleines Kind habe ich die Rothosen bewundert.' Zwar hat Fink mit seinem neuen Club Großes vor, doch ist sich der Trainer auch bewusst um die schwierige Lage des Vereins. An erster Stelle stehe für ihn wenig verwunderlich nichts anderes als der Klassenerhalt. Der Dino der Liga müsse auch der Dino bleiben. Beim HSV hofft man nun auf ein wenig mehr Ruhe durch die Verpflichtung Thorsten Finks.

Quelle: Sport1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017