Excite

Horst Heldt bestätigt offizielles Interesse an Jens Lehmann

Das erneute Comeback von Jens Lehmann in der Bundesliga und insbesondere bei Schalke 04 wird immer konkreter und wahrscheinlicher - nun bestätigte auch FC-Manager Horst Heldt erstmals offiziell das Interesse. Im Interview mit der Sportbild hieß es nun, man sei tatsächlich an den 41-Jährigen heran getreten. Doch in trockenen Tüchern ist noch lange nichts, Lehmann selbst denkt wohl noch über seine Zukunft nach.

Konkret sagte Heldt, man habe immer offen kommuniziert, dass ein zweiter Torhüter geholt werden soll - dabei spiele auch Jens Lehmann eine mögliche Rolle. Auch die neue Nummer eins Ralf Fährmann habe von Beginn an von den Plänen gewusst. Doch ganz offensichtlich ist Schalke für Jens Lehmann nach dessen Comeback bei Arsenal London nicht die einzige Adresse...

Horst Heldt erklärte, dass weitere Angebote für den einstigen Nationalspieler vorlägen. Lehmann prüfe gerade erst einmal, ob er überhaupt noch einmal zurück kommen wolle - davon hängt jetzt wohl die weitere Entwicklung ab. Indes meldete sich auch Lehmanns einstiger Förderer Jürgen Klinsmann zu Wort. Gegenüber Bild.de erklärte er, der 41-Jährige wäre kein Typ, der sich auf die Bank setzen würde.

Die große Frage also ist, ob sich der FC Schalke damit einen Gefallen tun würde, einen wie Jens Lehmann noch einmal zurück ins Team zu holen. Ohne Frage aber wäre es für viele Fans eine interessante Sache, den egozentrischen Torhüter wieder auf dem Platz zu sehen, für Jens Lehmann selbst wäre es der perfekte Abschluss seiner Karriere. Und wer weiß, nachdem Horst Heldt offiziell das Interesse bestätigte, ist tatsächlich alles möglich.

Bild: YouTube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017