Excite

Hamburger SV erteilt Trainer Huub Stevens überraschende Absage

Das hatte sich Trainer-Urgestein Huub Stevens wohl ganz anders vorgestellt - anstatt den Deal über einen neuen Job beim Hamburger SV perfekt zu machen, hagelt es von Seiten der Norddeutschen nun überraschend eine handfeste Absage. Der Grund ist schnell gefunden, den Verantwortlichen des HSV gefiel es ganz und gar nicht, dass sich der Holländer auch noch mit Schalke-Boss Horst Heldt zu Gesprächen traf.

Nun ist der Ofen aus für Stevens, eine Rückkehr nach Hamburg wird es für den 57-Jährigen nun definitiv nicht geben. Dabei hatte zum Ende der vergangenen Woche noch alles danach ausgesehen, als sei der Wechsel bereits in trockenen Tüchern. Bei einem zweiten persönlichen Treffen von Stevens mit HSV-Chef Arnesen erzählte dieser freimütig davon, dass auch Schalke mit im Rennen sei, das war zu viel...

Erst wenige Tage zuvor hatte die Hamburger Chef-Etage erklärt, man werde nur einen Mann holen, der zu 100% nur zum HSV wolle, das war bei Huub Stevens dann wohl nicht mehr gegeben. Die große Frage ist nun, wird der FC Schalke 04 die Gelegenheit der Hamburg-Absage für sich nutzen und den ehemaligen Publikumsliebling Stevens zurück zu den Königsblauen holen? Es wäre ein Coup, nicht zuletzt, da schon am Sonntag Schalke auf Hamburg trifft.

Quelle: Sport1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022