Excite

Gold für Maria Riesch, Debakel für Anni Friesinger

Gestern noch tiefe Enttäuschung, heute grenzenloser Jubel: Maria Riesch ist Olympiasiegerin in der Super-Kombination. Einen Tag nach dem enttäuschenden 8. Platz in der Abfahrt, sicherte sich die Garmisch-Partenkirchenerin bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver die Goldmedaille mit einem tollen Kombinationsslalom. Anni Friesinger dagegen rutschte auf dem Eis des Richmond Olympic Oval aus.

Für Maria Riesch begann die Super-Kombination nicht optimal. Mit viel mehr Zug als gestern ging sie in die Abfahrt, stürzte aber fast. Sie hatte so viel Tempo, dass es sie fast aushob. Sie rettete sich ins Ziel und belegte vor dem Slalom Platz 2. Führende war ihre Freundin und Rivalin Lindsey Vonn.

Mit einem furiosen Slalom katapultierte sich Maria Riesch auf Platz 1. Die Amerikanerin Vonn war unter Druck – und patzte. Sie schied im Slalom aus. Gold für Maria Riesch. Sie habe im Zielraum Freudentränen in den Augen gehabt, sagte sie im ARD-Interview. Silber ging an die Amerikanerin Julia Mancuso. Bronze holte sich die Schwedin Anja Pärson, die noch am Vortag so schwer stürzte und verletzt schien. Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn verspürte übrigens keinen Ärger, sondern freute sich für Maria Riesch.

Weniger gut lief es für Anni Friesinger. Die Eisschnellläuferin rutschte auf dem Eis des olympischen Stadions aus und belegte am Ende nur Platz 14. Eine Debakel für die 16-fache Weltmeisterin. 'Top 6 hatte ich mir vorgenommen, der 14. Platz ist eine herbe Enttäuschung', sagte Friesinger hinter. Sie will es im 1500 Meter-Rennen besser machen.

Etwas Pech hatten die Biathletinnen Andrea Henkel und Kati Wilhelm. Henkel setzte den allerletzten von 20 Schüssen daneben und verpasste als 6. eine Medaille. Wilhelm hätte fehlerfrei bleiben müssen, um Edelmetall zu gewinnen. Sie verfehlte den letzten Schuss im dritten Schießen und landete am Ende auf Platz 4. Im Medaillenspiegel hat Deutschland nach der Goldmedaille von Maria Riesch den zweiten Platz gefestigt.

Bild: eurosport.de, eurosport.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017