Excite

Gerüchte verdichten sich - Guus Hiddink neuer Trainer von Chelsea?

Nachdem der brasilianische Trainer Luiz Felipe Scolari über Nacht aus seinem Traineramt beim FC Chelsea London befördert wurde – wir berichteten – verdichten sich die Gerüchte, dass nun wohl doch der Holländer Guus Hiddink neuer Trainer des englischen Clubs werden könnte. Wie Sportal.de berichtet, teilte der FC Chelsea London auf seiner Homepage mit, dass der russische Fußball-Verband RFU dem Holländer eine Freigabe bis Saisonende erlaubt habe.

Damit wäre der Weg frei für eine "Rettungsaktion" in London – Vorraussetzung wäre so aber, dass Hiddink auch weiterhin die Nationalmannschaft Russlands betreue. Auch dürfte sein Vertrag dann wohl tatsächlich nur bis zum Ende der Saison gelten. Der FC Chelsea, der Guus Hiddink schon in der vergangenen Saison haben wollte, scheint sich auf darauf einlassen zu wollen.

Auch sagte der RFS-Funktionär Sergej Kapkow, dass der bis 2010 laufende Vertrag mit Guus Hiddink eine Doppeltätigkeit nicht ausschließen würde. Und scheinbar gibt es auch im Verband zahlreiche Befürworter dieser Lösung. Schließlich wäre ja auch niemandem daran gelegen, wenn Hiddink wegen dieser verpassten Chance die Lust auf die Nationalmannschaft verginge.

Und auch der Niederländer selbst zeigt sich nach ersten Angaben durchaus angetan von der neuen Möglichkeit. So sagte der mittlerweile 60-jährige: "Wenn ich kann, dann würde ich gerne helfen. Dies ist eine ungewöhnliche Situation. Wenn ein anderer Club bei mir angefragt hätte, hätte ich sofort Nein gesagt." Weiter gab Guus Hiddink zu, dass besonders seine guten Kontakte zu Chelsea-Besitzer Abramowitsch wohl den Ausschlag geben könnten.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017