Excite

Gennaro Gattuso mit Würge-Ausraster gegen Tottenham

Italiens Weltmeister Gennaro Gattuso (33) ist wahrlich nicht dafür bekannt, ein Kind von Traurigkeit zu sein – doch den Ausraster, den sich der italienische Nationalspieler bei der 0:1 Niederlage gegen die Tottenham Hotspurs leistete, stellt selbst für den sog. 'Pitbull' eine traurige Besonderheit dar. Während des Spiels und nach dem Abpfiff war Gattuso außer Rand und Band und kaum noch zu halten.

Es war ohnehin ein denkwürdiges Spiel in der Champions League, dass in erster Linie von seiner gnadenlosen Härte geprägt war – die britische SUN spricht sogar schon vom 'Krieg in Mailand' und mittendrin Gennaro Gattuso. Nach einem Foul in der 58. Minute gegen ihn steht Gattuso unter Strom, legt sich mit Palacio an und geht auf Tottenham Co-Trainer Joe Jordan los.

Dieser sieht das Unheil schon kommen und versucht noch seine Brille abzunehmen, ehe ihm Gattuso mit einem Griff an die Gurgel ging. Mitspieler konnten den Kapitän nur schwer beruhigen, Gattuso schlägt regelrecht zu. Das Zwischenspiel aber bleibt ohne Konsequenzen, so dass in der Folge die Geschehnisse auf dem Platz immer härter werden. Gattuso ist auf 180, legt sich regelmäßig mit Peter Crouch und Rafael van der Vaart an.

Als der AC Mailand am Ende mit 0:1 daheim verliert, eskaliert das Ganze in einer regelrechten Massenschlägerei. Gattuso teilt aus, gibt Kopfnüsse, ist nicht mehr zu halten. Nach dem Desaster aber erklärt er: 'Ich übernehme die volle Verantwortung. Er hat mich während des Spiels provoziert, aber es war falsch, mich gegenüber jemandem, der älter ist als ich, so zu verhalten. Ich muss abwarten, was die UEFA entscheidet.' In jedem Fall wird der Gattuso-Ausraster für den Italiener eine längere Sperre zur Folge haben.

Quelle: Sport1.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018