Excite

Fußball-Skandal - Mafia wollte Lazio Rom kaufen

In Italien kam es zu einem neuen Fußball-Skandal. Mit Hilfe von Strohmännern wollte die neapolitanische Mafia, die Camorra anscheinend den italienischen Fußball Erstligisten Lazio Rom übernehmen. Es wurden bereits zehn Verdächtige festgenommen, da diese versucht haben Geld der Camorra mit dem Kauf von Lazio-Aktien zu waschen und somit die Kontrolle des Fußballvereins Lazio Rom zu übernehmen.

Einer der Festgenommenen im Fußball-Skandal ist der neapolitanische Unternehmer Giuseppe Diana, welcher bereits dafür bekannt ist, mit der Mafia zu tun zu haben. Auch festgenommen wurde der ehemalige Lazio-Mittelfeldspieler Giorgio Chinaglia. Er wurde bereits vergangenen November, aufgrund von Kursmanipulationen von Lazio-Aktien, zu einer Geldstrafe verurteilt.

Ferner wird dem ehemaligem Lazio-Profi vergeworfen den Lazio Rom-Präsidenten Claudio Lotito, welcher seit 2006 unter Polizeischutz steht, bedroht und erpresst zu haben. Mit Ultras soll er auf ihn Druck ausgeübt haben, um ihn zum Verkauf von Lazio Rom zu bewegen.

Somit ist Lazio Rom erstmals den Händen der neapolitanischen Mafia, der Camorra entkommen. Warten wir ab, wie es im Fußball-Skandal-Land Italien weitergeht.

Quelle: Sueddeutsche.de
Bild: www.sslazio.it

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017