Excite

Fußball Bundesliga 11. Spieltag – Hoffenheim und Frankfurt gewinnen Sonntagsspiele

In der Fußball Bundesliga ist der Einstand von Bochums neuem Trainer Heiko Herrlich am 11. Spieltag gründlich missglückt. Beim späten Sonntagsspiel unterlag sein VfL Bochum hoch verdient mit 2:1 gegen eine in allen Belangen überlegene Elf von Eintracht Frankfurt. Im zweiten Spiel des Sonntags gewann das Topteam aus Hoffenheim ebenfalls hoch überlegen mit 1:0 beim Aufsteiger aus Freiburg.

Hatte man sich in Bochum einen Schub durch den neuen Trainer erhofft, so sah man bereits in den ersten Minuten, dass davon nicht viel würde übrig bleiben. Gegen mut- und kraftlose Bochumer erzielte Frankfurt schon in der 14. Minute das verdiente 1:0 durch einen sehenswerten Freistoß von Caio. Und nur durch einen unglückliches Eigentor war dem VfL Bochum noch vor der Pause der Ausgleich durch ein Eigentor durch Eintracht-Verteidiger Maik Franz vergönnt – zu diesem Zeitpunkt hätte Frankfurt längst höher führen müssen.

Kurz nach der Pause aber war es dann wieder jener Maik Franz, der seinen Fehler wieder gut machte und zum 2:1 Endstand traf. Zudem verlor der VfL Bochum noch seinen Spieler Ono durch eine Gelb-Rote Karte in der 80. Spielminute. Damit ist das Debut von Heiko Herrlich gründlich daneben gegangen, und man muss sich in Bochum ernsthaft sorgen um den Verbleib in der ersten Bundesliga machen.

Besonders hohe Qualität aber findet sich im Kader von 1899 Hoffenheim – diese haben nach dem 1:0 Sieg in Freiburg nun echten Kontakt zur Spitze mit nur drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Leverkusen. Das einzige Tor an diesem Sonntagsspiel erzielte der brasilianische Neuzugang Maicosuel mit einem traumhaften Schuss aus 20 Metern. Da bereits am Samstag sämtliche Topteams aus München, Wolfsburg, Leverkusen und Hamburg nicht über ein Unentschieden hinausgekommen waren, ist die Spitze nun extrem eng zusammengerückt.

Zudem wurde am Ende des 11. Spieltags der Fußball Bundesliga noch die Viertelfinals des DFB-Pokals ausgelost – so muss der FC Schalke nun zum Pokalschreck aus Osnabrück, Greuther Fürth muss den schwersten Weg nach München gehen, Augsburg spielt gegen Köln und das Spitzenspiel steigt zwischen dem SV Werder Bremen und 1899 Hoffenheim. Läuft es in der Bundesliga also nicht ganz so gut, so bietet der DFB-Pokal immer den schnellsten Weg ins internationale Geschäft.

Bild: Screenshot Bundesliga.de, Screenshot Bundesliga.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017