Excite

Freundschaftspiel Deutschland gegen England: Hoch verdient verloren

Mit einer maßlos enttäuschenden Leistung und einer hoch verdienten 1:2 Niederlage gegen England vor 74.000 Zuschauern in Berlin, hat sich die Deutsche Fußball Nationalmannschaft von einem eigentlich sehr erfolgreichen Jahr 2008 verabschiedet.

Ohne die geschonten Spieler Ballack, Frings und Lahm hatte man zu kaum einer Zeit eine Chance gegen die schnell und aggressiv spielenden Engländer. Diese machten von Beginn an das Spiel und erarbeiteten sich zahlreiche gute Torchancen.

Obwohl nur mit einer B-Elf nach Deutschland angereist, war von den Ausfällen rein gar nichts zu sehen. Die DFB-Elf wurde regelrecht an die Wand gespielt. Und so kam, was kommen musste, das 0:1 in der 23. Minute nach einem dicken Patzer von Torwart Rene Adler. Und auch in der Folge konnte das deutsche Team das Spiel nicht drehen.

Insbesondere die Debütanten konnten sich nicht in den Vordergrund spielen. Jones im defensiven Mittelfeld gelang nichts, und auch der Hoffenheimer Marvin Compper bekam des Öfteren in der Abwehr seine Grenzen aufgezeigt. Im Mittelfeld der Deutschen kamen keine Impulse von Schweinsteiger oder Trochowski und Klose sowie Gomez kamen im Sturm einem Totalausfall gleich.

In der zweiten Halbzeit konnte sich Deutschland zwar ein wenig steigern, und durch einen dicken Torwartfehler durch Helmes das 1:1 in der 63. Minute erzielen. Aber richtige Freude wollte ob des bisher Gezeigten nicht aufkommen. Jedenfalls hatte die DFB-Elf in dieser Phase ihre beste Zeit. Diese wurde aber jäh unterbrochen durch das tolle Kopfballtor John Terrys in der 84. Minute. Damit war die verdiente Niederlage im prestigeträchtigen Freundschaftsspiel gegen England perfekt.

Quelle: Bild.de, Kicker.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017