Excite

French Open: Rafael Nadal siegt gegen Roger Federer

Rafael Nadal gelang bei den French Open 2011 ein historischer Sieg, er hat nun sechs Titel in Roland Garros und zieht damit mit Tennislegende Björn Borg gleich. Im Finale bezwang er den Schweizer Roger Federer. Insgesamt war es Nadals zehnter Titel bei einem Grand Slam-Turnier.

Der Weltranglistenerste aus Spanien startete allerdings sehr schwach in das Finale in Roland Garros. Schnell lag Roger Federer mit 5:2 in Front. Doch danach stabilisierte sich Rafael Nadal, ihm unterliefen kaum noch Fehler. Er gab kein Spiel mehr ab in Satz 1 und sicherte sich den Durchgang noch mit 7:5.

Im zweiten Satz war es ein komplett ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den Spanier. Er leistete sich kaum ungezwungene Fehler und setzte Roger Federer immer wieder unter Druck. Der Satz ging in den Tie-Break. Dort dominierte dann der derzeit beste Tennisspieler der Welt, Federer lag mit 0:2 Sätzen zurück.

Im dritten Satz lieferten sich die beiden Tennisprofis einen Schlagabtausch in diesem hochklassigen Match. Der Schweizer musste um jeden Punkt hart kämpfen, gewann den Durchgang schließlich mit 7:5. Im vierten Satz war dann aber die Luft raus. Rafael Nadal hatte seinen Gegner zermürbt und gewann den Satz mit 6:1, sein sechster Sieg bei den French Open.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021