Excite

French Open: Mayer weiter, Kohlschreiber patzt

Das deutsche Tennis kann weiterhin nur mittelmäßigen Erfolg bei den French Open 2011 feiern. Am dritten Tag verabschiedeten sich drei Herren aus dem Turnier, lediglich Florian Mayer schaffte es in die nächste Runde. Dabei patzte vor allem Philipp Kohlschreiber.

Die deutsche Nummer 1 Florian Mayer stand vor einem Härtetest. Die Nr. 19 der Weltrangliste musste gegen den Russen Igor Kunitsyn antreten. In vier Sätzen mit 6:3, 4:6, 6:4, 6:3 behielt Mayer die Oberhand. Das Match war knapper, als es das Ergebnis aussagt. 'Ich hätte das Ding auch verlieren können', sagte Mayer laut SPON.

Nun wartet auf den deutschen Tennisprofi eine vermeintlich leichtere Aufgabe. In Runde 2 wartet der Qualifikant Alejandro Falla. Der Profi aus Kolumbien ist derzeit auf Position 120 in der Weltrangliste. Damit hat Mayer in Paris die Chance, seine bisher sehr erfolgreiche Sandplatz-Saison fortzuführen.

Weniger erfolgreich agierten dagegen die anderen deutschen Tennisspielers am dritten Tag der French Open. Philipp Kohlschreiber verlor gegen den Amerikaner Sam Querrey mit 6:3, 1:6, 2:6, 4:6. Nur im erste Satz zeigte 'Kohli' eine gute Leistung. Rainer Schüttler unterlag dem Ukrainer Alexander Dolgopolow 3:6, 3:6, 1:6. Und Andreas Beck musste sich Rainer Melzer aus Österreich mit 3:6, 4:6, 2:6 geschlagen geben.

Bild: Wikipedia 1, 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022