Excite

Formel1 Grand Prix von Abu Dhabi: Sebastian Vettel siegt und ist Vizeweltmeister

Mit einem Sieg für Sebastian Vettel im Grand Prix von Abu Dhabi endet die Formel 1-Saison 2009. Der Deutsche sicherte sich mit seinem Erfolg Platz 2 in der Gesamtwertung. Vettels Teamkollege bei Red Bull, Mark Webber fuhr auf Platz 2 ein. Dritter wurde Brawn-Pilot Jenson Button. Der Brite stand schon vor dem Rennen als Weltmeister fest.

Lewis Hamilton ist der Pechvogel des letzten Grand Prix. Von Position 1 aus startend, konnte er diesen Platz nach dem Start verteidigen. In Runde 21 musste er das Rennen allerdings abbrechen, sein Wagen hatte einen Bremsdefekt. Sebastian Vettel, von 2 aus startend, setzte sich an die Spitze und gab sie bis zum Ende nicht mehr ab.

Kurioses geschah in der Toro Rosso-Box. Jaime Alguersuari fuhr zum Tanken ein, steuerte aber fälschlicherweise die Red Bull-Box an. Die Toro Rosso-Box, gleicher Look und gleiche Farben wie Red Bull, hatte er schlicht hinter sich gelassen. Also musste er wieder auf die Fahrbahn und noch eine Runde drehen. Unterwegs ging ihm das Sprit allerdings aus.

Mit seinem Sieg sicherte sich Sebastian Vettel in seiner ersten Saison für Red Bull Racing den Vize-Titel. "Ich bin sehr stolz", sagte er im Interview mit Focus. Im nächsten Jahr wolle er da weitermachen, wo er aufgehört hat. Wir sind gespannt, ob es vielleicht in der nächsten Formel 1-Saison für den Titel für Sebastian Vettel reicht.

Endstand der Gesamtwertung
1. Jensen Button (Brawn GP) 95
2. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 84
3. Rubens Barrichelo (Brawn GP) 77
4. Mark Webber (Red Bull Racing) 69,5
5. Lewis Hamilton (McLaren) 49
6. Kimi Räikkönen (Ferrari) 48
7. Nico Rosberg (Williams) 34,5
8. Jarno Trulli (Toyota) 32.5
9. Fernando Alonso (Renault) 26
10. Timo Glock (Toyota) 24
11. Felipe Massa (Ferrari) 22
12. Heikki Kovalainen (McLaren) 22
13. Nick Heidfeld (BMW Sauber) 19
14. Robert Kubica (BMW Sauber) 17
15. Giancarlo Fisichella (Force India) 8
16. Sebastian Buemi (Torro Rosso) 6
17. Adrian Sutil (Force India) 5
18. Kamui Kobayashi (Toyota) 3
19. Sebastien Bourdais (Torro Rosso) 2
20. Nelson Piquet jr. (Renault) -
21. Kazuki Nakajima (Williams) -
22. Jaime Alguersuari jr. (Torro Rosso) -
23. Romain Grosjean (Renault) -
24. Luca Badoer (Ferrari) -
25. Vitantonio Liuzzi (Force India) -



Bild: formel1.de, formel1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017