Excite

Formel1 GP von Japan: Sebastian Vettel siegt in Suzuka

Mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg beim Formel 1 Grand Prix von Japan in Suzuka fuhr Red Bull-Pilot Sebastian Vettel seinen dritten Saisonsieg ein. Der WM-Führende Jenson Button wurde nur Achter. Damit verkürzt Vettel seinen Rückstand in der WM-Wertung um neun Punkte.

Die WM ist auf einmal wieder spannend. Nachdem Sebastian Vettel in den letzten Rennen enorme Probleme mit seinem Fahrzeug hatte, gewann er nun ungefährdet den Grand Prix von Suzuka. Zweiter wurde Jarno Trulli im Toyota vor dem amtierenden Weltmeister Lewis Hamilton im McLaren Mercedes.

Vettel war überglücklich nach dem Sieg. "Jetzt ist alles möglich", sagte er laut Welt online. Der WM-Führende Jenson Button (Brawn) belegte nur Platz 8 und verlor ganze neun Punkte auf Vettel. "Wir werden kämpfen bis zum Schluss", sagte der Deutsche. Bei zwei noch ausstehenden Rennen hat Vettel jetzt 16 Punkte Rückstand auf Platz 1. Die Chance ist minimal, aber es ist nicht unmöglich.

Williams-Pilot Nico Rosberg als 5. und Nick Heidfeld im BMW Sauber als 6. komplettierten das gute deutsche Gesamtergebnis, auch wenn Heidfeld laut Welt online über sein Ergebnis enttäuscht gewesen sei. Adrian Sutil fuhr im Force India auf Rang 13. Für den Paukenschlag sorgte allerdings Sebastian Vettel, der mit seinem Sieg beim Grand Prix von Suzuka die WM wieder spannend machte und seinen Rückstand auf den immer vorsichtiger fahrenden Jenson Button verkürzen konnte.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Jensen Button (Brawn GP) 85
2. Rubens Barrichelo (Brawn GP) 71
3. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 69
4. Mark Webber (Red Bull Racing) 51,5
5. Kimi Räikkönen (Ferrari) 45
6. Lewis Hamilton (McLaren) 43
7. Nico Rosberg (Williams) 34,5
8. Jarno Trulli (Toyota) 30,5
9. Fernando Alonso (Renault) 26
10. Timo Glock (Toyota) 24
11. Felipe Massa (Ferrari) 22
12. Heikki Kovalainen (McLaren) 22
13. Nick Heidfeld (BMW Sauber) 15
14. Robert Kubica (BMW Sauber) 9
15. Giancarlo Fisichella (Force India) 8
16. Adrian Sutil (Force India) 5
17. Sebastian Buemi (Torro Rosso) 3
18. Sebastien Bourdais (Torro Rosso) 2 -
19. Nelson Piquet jr. (Renault) -
20. Kazuki Nakajima (Williams) -
21. Jaime Alguersuari jr. (Torro Rosso) -
22. Romain Grosjean (Renault) -
23. Luca Badoer (Ferrari) -
24. Vitantonio Liuzzi (Force India) -



Bild: formel1.de, formel1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017