Excite

Formel1: Button siegt in der Türkei

Auch beim Großen Preis der Türkei war Jensen Button kaum zu stoppen und setzte sich spielend leicht gegen die beiden Red Bulls Mark Webber und Sebastian Vettel durch. BrawnGP-Kollege Barrichello fiel dieses Mal mit einem Defekt aus, Button aber scheint schon jetzt uneinholbar.

Obwohl Vettel von der Pole startete, leistete er sich schon in der ersten Runde den entscheidenden Fehler. Er kam leicht von der Strecke ab, so dass Button überholen konnte. Nachdem der Brite erst mal die Führung übernommen hatte, änderte sich auch nichts mehr daran. Red Bull versuchte durch eine taktische Umstellung auf drei Stopps doch noch heranzukommen. Es half aber nichts, stattdessen musste Vettel den zweiten Platz noch an den Teamkollegen Mark Webber abgeben.

Hinter dem Starttrio gab es von Anfang an ein kleines Chaos. Barrichello kam schlecht weg und fiel ins hintere Feld zurück. Dadurch waren mehrere der Formel1-Piloten zu Ausweichmanövern gezwungen, wodurch sich Jarno Trulli (Platz 4) und Nico Rosberg (Platz 5) an den beiden Ferraris von Massa (Platz 6) und Kimi Räikkönen (Platz 9) vorbeischieben konnten. Letzterer musste sich schließlich auch noch Robert Kubica (Platz 7) und Timo Glock (Platz 8) geschlagen geben und beschädigte bei einem Überholversuch seinen Frontflügel.

Barrichello versuchte fortan mit wilden Überholmanövern seinen schlechten Start auszugleichen, holte sich aber am Force India von Adrian Sutil einen Frontschaden und musste in Runde 48 ausscheiden, der erste Saisonausfall von BrawnGP. Trotzdem führen er und Button die Gesamtwertung spielend an und Teamchef Ross Brawn hielt sich auch nach dem Rennen in Istanbul nicht mit Lob zurück: "Jenson fuhr heute ein unglaubliches Rennen. Er stellte sein Talent und seine Gelassenheit unter Beweis." Sechs von sieben Rennen konnte der Brite als Sieger beenden, der nächste Grand Prix findet in Silverstone nur weniger Kilometer von der BrawnGP-Fabrik statt. Die anderen Formel1-Piloten können sich nach dem Großen Preis der Türkei also schon mal darauf einstellen, dass Button sein Heimmspiel erst recht dominieren wird.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Jensen Button (Brawn GP) 61
2. Rubens Barrichello (Brawn GP) 35
3. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 29
4. Mark Webber (Red Bull Racing) 27,5
5. Jarno Trulli (Toyota) 19,5
6. Timo Glock (Toyota) 13
7. Nico Rosberg (Williams) 11,5
8. Felipe Massa (Ferrari) 11
9. Fernando Alonso (Renault) 11
10. Kimi Räikkönen (Ferrari) 9
11. Lewis Hamilton (McLaren) 9
12. Nick Heidfeld (BMW Sauber) 6
13. Heikki Kovalainen (McLaren) 4
14. Sebastian Buemi (Torro Rosso) 3
15. Robert Kubica (BMW Sauber) 2
16. Sebastien Bourdais (Torro Rosso) 2
17. Giancarlo Fisichella (Force India) -
18. Adrian Sutil (Force India) -
19. Nelson Piquet jr. (Renault) -
20. Kazuki Nakajima (Williams) -



Bild: www.formel1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017