Excite

Formel 1 staunt über Massas Genesung – Schumi voll im Training

Nachdem die Motorsportwelt das Staunen und die Freude über die Rückkehr von Michael Schumacher einigermaßen verdaut hat, staunen viele über die unglaublich schnelle Genesung seines Teamkollegen Felipe Massa. Nur zehn Tage nach seinem Horror-Crash von Ungarn flog Massa wieder zurück in seine Heimat, um sich dort zu erholen und weiteren medizinischen Tests zu unterziehen.

Dabei zeigte er den mehr als neugierigen Fotografen seine beeindruckende Narbe über dem linken Auge. All dies scheint aber in der Tat schlimmer auszuschauen, als es eigentlich ist. Denn die Tests vom Montag und Dienstag bestand Massa alle ohne Probleme, so dass er gemeinsam mit seiner schwangeren Frau das Krankenhaus bereits wieder verlassen konnte.

Sein Ferrari-Arzt Dino Altmann erklärte der Presse dazu knapp: "Er hat sich bemerkenswert erholt." Spekulationen darüber, wann Felipe Massa wieder aktiv in die Formel 1 zurückkehren kann, gibt es derzeit noch nicht. Zu ungewiss ist natürlich so kurze Zeit nach dem schweren Unfall noch immer sein grundsätzlicher Gesundheitszustand.

Aus diesem Grund quält sich sein Ersatzmann Michael Schumacher mit aller Härte im Training – nach eigenen Angaben verlor er beim Ausdauer- und Muskeltraining bereits 3 Kilo in den letzten Tagen. Allerdings erklärte Schumacher, mache ihm sein Genick derzeit noch ein wenig Probleme. Bei einem Sturz mit seinem Motorrad hatte er sich vor einigen Wochen kleinere Verletzungen zugezogen.

Zweieinhalb Wochen bleiben Schumacher jetzt noch, um sich optimal auf das Formel 1 Rennen in Valencia am 30. August vorzubereiten. Testfahrten mit dem aktuellen F60 von Ferrari wurden ihm noch einmal offiziell verweigert. Aber das dürfte den siebenmaligen Weltmeister nicht allzu sehr beeindrucken – derweil stieg nach dem Comeback von Schumacher der Ticketverkauf für Valencia um satte 50% an.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017