Excite

Formel 1 startet am Sonntag

Die Formel 1 startet am Sonntag in Melbourne mit dem Grand Prix von Australien . Und es gibt, abgesehen von dem Fehlen der Schuhmacher-Brüder, noch folgende Änderungen:



Bezüglich der Qualifikation entfällt das Rundendrehen zu Beginn der dritten Qualifikations-Runde, da der Kampf der 10 besten Fahrer um die Pole Position nur noch 10 und nicht mehr 15 Minuten dauert. Im Gegenzug wurde der erste Teil des Qualifyings von 15 auf 20 Minuten verlängert und es entfällt die Möglichkeit nach der Qualifikation, das im letzten Durchgang verbrauchte Benzin, nachzutanken. D.h. die Fahrer müssen mit dem Tankinhalt ins Rennen gehen, den sie nach Ende der Qualifikation haben.

Außerdem: Der erste unplanmäßige Motorwechsel einer Saison bleibt straffrei. Erst wenn zum zweiten Mal, vor Fristende von zwei aufeinanderfolgenden Rennen, das Triebwerk ausgetauscht werden muss, wird der Fahrer in der Aufstellung um 10 Plätze zurückversetzt. Des Weiteren muss das Getriebe vier Rennen durchhalten. Ein früherer Wechsel 'kostet' dem Fahrer eine Zurückversetzung um fünf Startplätze.

Eine der wichtigsten Regeländerungen bezieht sich auf die Traktionskontrolle und Startautomatik, welche entfallen. Der Automobil-Weltverband FIA hat dies durch die Einführung einer Standard-Elektronik für alle Teams erreicht. Auch Ersatzautos sind nicht mehr erlaubt. Die Teams dürfen nur noch zwei Autos am Wochenende einsetzen und beim Start hinter dem Safety-Car müssen alle Autos Extremwetter-Reifen verwenden sowie einen Mindestabstand von 10 Autolängen einhalten, statt den fünf.

Quelle: Kicker.de

Bild: varlen (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017