Excite

Formel 1: Sebastian Vettel ist Weltmeister

Mit einem Sieg beim Großen Preis von Indien in Neu-Delhi sichert sich Sebastian Vettel vorzeitig den Weltmeistertitel in der Formel 1-Saison 2013 - es ist der vierte Titel in Folge für den Heppenheimer, aber keiner wurde so überlegen eingefahren, wie der Aktuelle. Es sind noch drei Rennen zu absolvieren und Vettel ist nicht mehr einzuholen.

In seiner immer etwas übertrieben pathetischen Art, rief er seinem Team über Funk "I love you, guys" zu. Dabei bedankte Sebastian Vettel sich für die Arbeit, die um den Formel 1-Weltmeister getan wurde. Doch die Punkte hat Sebastian Vettel eingefahren. Und so viele wie selten zuvor. 322 Punkte hat er in dieser Saison bisher gesammelt. Und es werden nicht die letzten sein.

Im WM-Klassement hat Vettel jetzt 115 Punkte Vorsprung vor Fernando Alonso. Der Spanier verpasste in Indien mit einem elften Platz den Sprung in die Punkteränge. Drei Rennen stehen noch aus. Damit kann Alonso nur noch 75 Punkte im Optimalfall sammeln. Es wird schwer genug, denn Vettel will den Rest auch noch gewinnen, um uralte Rekorde zu brechen.

In Indien war es ein deutscher Doppeltriumph, denn Nico Rosberg fuhr auf den zweiten Rang. Dritter wurde der französische Lotus-Pilot Roman Grosjean. Adrian Sutil im Force India holte sich auf dem neunten Platz WM-Punkte. Nico Hülkenberg schied mit einem defekten Sauber aus. Aber über allem steht der vierte WM-Titel von Sebastian Vettel.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017