Excite

Formel 1 - Hockenheimring 2014: Nico Rosberg gewinnt souverän und Sebastian Vettel Vierter

  • Getty Images

In der Formel 1 läuft in dieser Saison alles auf einen Zweikampf der beiden Silberpfeile hinaus, Nico Rosberg gewinnt seinen Heim Grand Prix am Hockenheimring sehr locker, Teamkollege und Hautkonkurrent Lewis Hamilton wird Dritter. Weltmeister Sebastian Vettel fährt in diesem Jahr nur hinter, er wird schließlich Vierter.

Die beiden Mercedes marschieren vorne weg. Nico Rosberg hat jetzt 190 Punkte im WM-Klassement, Lewis Hamilton kommt auf 176 Zähler. Der Brite lieferte beim Großen Preis von Deutschland eine atemberaubende Aufholjagd. Er war auf Platz 20 zurückgefallen und kämpft sich noch bis auf den dritten Rang vor. Zeitweise war Hamilton gar Zweiter hinter Rosberg.

Neben dem Sieg von Nico Rosberg gab es aber auch weniger Erfreuliches zu berichten. Obwohl 52 000 Zuschauer das Formel 1-Rennen am Hockenheimring, machten die Veranstalter ein Minus von etwa eineinhalb Million Euro. Für schwarze Zahlen hätten wohl mindestens 55 000 Zuschauer an die Strecke kommen müssen. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff gab deswegen zu, dass er die Situation alles andere als befriedigend findet und analysiert werden müsse.

Weltmeisterlichen Glanz brachte Lukas Podolski in Fahrerlager. Der Fußballprofi vom FC Arsenal grüßte vor allem Michael Schumacher. Poldi meinte, dass die DFB-Elf den Pokal in Brasilien auch für Schumi geholt habe. Dann schaute sich Podolski das Rennen an. Und war ebenso begeistert vom Sieg von Nico Rosberg, wie alle anderen Zuchauer am Hockenheimring oder am Fernsehgerät.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017