Excite

Formel 1 GP von Spanien: Sebastian Vettel setzt sich immer weiter ab

Diese Formel 1-Saison scheint eine ganz klare Sache zu werden, der alte Weltmeister wird auch der neue werden, denn Sebastian Vettel gewann auch den Großen Preis von Spanien in Valencia. Damit hat der deutsche Formel 1-Pilot sechs von acht Saisonsiegen eingefahren. Dass der Weltverband FIA ihn mit Regeländerungen stoppen wollte, scheint Vettel nicht zu stören.

Das von Red Bull entwickelte Motor Tuning wurde urplötzlich mitten in der Saison verboten. Für Niki Lauda sei dies laut der WELT ein Akt der Willkür, um in die WM einzugreifen. Doch Sebastian Vettel ließ sich davon nicht stören. Überlegen gewann er die Qualifikation. Und im Rennen fuhr er einem ungefährdeten Sieg entgegen. Zweiter wurde Fernando Alonso. Vettels Teamkollege Mark Webber belegte Rang 3.

Mit seinem Sieg in Spanien hat Sebastian Vettel einen neuen Startrekord aufgestellt. Er gewann sechs der acht Rennen und fuhr zwei Mal auf Platz 2. Das schaffte vor ihm niemand. Auch trotz der Siegesserie kann er sich nach jedem Triumph immer noch freuen, wie ein kleines Kind. Sein Siegeshunger ist anscheinend noch lange nicht gestillt.

So sehr Sebastian Vettel seine Dominanz mal wieder unter Beweis stellte, so enttäuschend verlief das Formel 1-Rennen auf dem Stadtkurs von Valencia für Mercedes. Beim letzten Grand Prix in Kanada fuhr Michael Schumacher noch Platz 4. In Spanien dagegen landete er auf Platz 17. Wenigstens rettete Nico Rosberg als Siebter noch ein paar WM-Punkte. Die volle Punktzahl erreichte aber mal wieder nur Sebastian Vettel.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 186
2. Jenson Button (McLaren) 109
3. Mark Webber (Red Bull Racing) 109
4. Lewis Hamilton (McLaren) 97
5. Fernando Alonso (Ferrari) 87
6. Felipe Massa (Ferrari) 42
7. Nico Rosberg (Mercedes) 32
8. Witali Petrow (Renault) 31
9. Nick Heidfeld (Renault) 30
10. Michael Schumacher (Mercedes) 26
11. Kamui Kobayashi (Sauber) 25
12. Adrian Sutil (Force India) 10
13. Jaime Alguersuari (Toro Rosso) 8
14. Sebastien Buemi (Toro Rosso) 8
15. Rubens Barrichello (Williams) 4
16. Sergio Perez (Sauber) 2
17. Paul di Resta (Force India) 2



Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022