Excite

Formel 1 GP von Singapur: Sebastian Vettel siegt und ist so gut wie Weltmeister

Sein Weltmeisterstück machte Sebastian Vettel beim Großen Preis von Singapur zwar noch nicht, aber nach seinem Sieg bei dem Nachtrennen steht er praktisch als Weltmeister fest. Ein Punkt fehlt ihm noch aus den verbleibenden fünf Rennen. Damit ist er in der Gesamtwertung kaum noch einzuholen.

Mit einem wie RTL-Experte Niki Lauda es ausdrückte 'perfekten Start-Ziel-Sieg ohne Fehler' triumphierte Sebastian Vettel in dieser Formel 1-Saison bereits zum neunten Mal. Nur zwei Formel 1-Fahrer schafften es bisher, neun Rennen in einer Saison zu gewinnen. Nigel Mansell und Michael Schumacher. Schumis Rekord liegt bei 13 Siegen in einer Saison.

Am Ende des Nachtrennens in Singapur wurde es noch mal eng für Sebastian Vettel. Sein Red Bull schaffte den Top Speed nicht mehr und Jenson Button holte Sekunde um Sekunde auf. Erinnerungen an den Großen Preis von Kanada wurden wach, als Vettel sich auf der Zielgerade von Button noch einholen ließ. Diesmal reichte es aber dann doch locker zum Sieg.

Zwei weitere Deutsche landeten in den Punkten. Nico Rosberg im Mercedes wurde Siebter und Adrian Sutil im Force India schaffte Platz 8. Michael Schumacher und Timo Glock schieden aus. 124 Punkte Vorsprung hat Sebastian Vettel nun vor Jenson Button. Das bedeutet, dass der Brite alle fünf übrigen Rennen gewinnen muss und Vettel darf dabei nicht einen Punkt holen. Da wird wohl eher Karl Dall Bundeskanzler, bevor das passiert.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 309
2. Jenson Button (McLaren) 185
3. Fernando Alonso (Ferrari) 184
4. Mark Webber (Red Bull Racing) 182
5. Lewis Hamilton (McLaren) 168
6. Felipe Massa (Ferrari) 84
7. Nico Rosberg (Mercedes) 62
8. Michael Schumacher (Mercedes) 52
9. Witali Petrow (Renault) 34
10. Nick Heidfeld (Renault) 34
11. Adrian Sutil (Force India) 28
12. Kamui Kobayashi (Sauber) 27
13. Paul di Resta (Force India) 20
14. Jaime Alguersuari (Toro Rosso) 16
15. Sebastien Buemi (Toro Rosso) 13
16. Sergio Perez (Sauber) 9
17. Rubens Barrichello (Williams) 4
18. Bruno Senna (Renault) 2
19. Pastor Maldonado (Williams) 1



Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017