Excite

Formel 1 GP von Monaco: Nico Rosberg gewinnt sein Heimrennen

Nico Rosberg verbrachte seine Jugend in dem Fürstentum Monaco. Er ist der Sohn des ehemaligen Formel 1-Weltmeisters Keke Rosberg und konnte deswegen in dieser exklusiven Umgebung leben. Und der Große Preis von Monaco ist so etwas wie ein Heimrennen in der Formel 1.

Diesen Heimvorteil nutzte Rosberg diesmal aus. Vom Start weg dominierte er das Rennen, auch wenn er mit dem Mercedes nicht gerade den schnellsten Boliden hat. Doch in dem winkeligen und engen Kurs von Monte Carlo gibt es kaum Chancen, Kontrahenten zu überholen. Sebastian Vettel bekam dies zu spüren und musste ständig hinterher fahren.

Auch von vielen Unterbrechungen und Ausfällen ließ sich Nico Rosberg nicht aus der Ruhe bringen. Er fuhr das Rennen seelenruhig nach Hause und durfte sich über den zweiten Triumph seiner Karriere in der Formel 1 freuen. Fürst Albert übergab die Trophäe.

Für Sebastian Vettel lief das Rennen zwar nicht optimal, aber der zweite Platz ist trotzdem ein Erfolg. Denn er konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausbauen. Fernando Alonso wurde nur Siebter und Kimi Räikkönen landete lediglich auf Rang 10. Deswegen hat Vettel nun 107 Punkte in der Gesamtwertung, Räikkönen kommt auf 86 Punkte.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017