Excite

Formel 1 GP von Malaysia: Erster Saisonsieg für Sebastian Vettel

Auch in der Saison 2013 scheint der Weltmeistertitel nur über Sebastian Vettel zu holen zu sein. Der Heppenheimer sicherte sich den Sieg im Großen Preis von Malaysia in Kuala Lumpur vor Mark Webber. Es war ein spektakuläres Rennen, in dem sich der Weltmeister nicht nur Freunde machte.

Teamkollege Mark Webber war nämlich ziemlich sauer auf Vettel, weil dieser ihn spektakulär überholte und den Sieg nach Hause fuhr. Wegen eines taktischen Fehlers übernahm der Australier die Führung. Sebastian Vettel war zu früh an die Box zum Reifenwechsel gefahren. Die Teamleistung von Red Bull funkte an Webber durch, noch länger auf der Strecke zu bleiben. Diesen Vorteil nutzte der Aussie und setzte sich an die Spitze des Feldes.

Zwischenzeitlich gab Sebastian Vettel wenig gentleman-like an die Box durch: "Mark ist zu langsam. Schafft ihn mir aus dem Weg." Die Leitung bei Red Bull antwortete darauf, dass Vettel ruhig bleiben solle. Blieb er dann aber nicht, sondern überholte Webber dann einfach. Darüber konnte der aber gar nicht lachen, sondern würdigte den Weltmeister nach dem Rennen keines Blickes. Mehr zu lachen gab es wegen eines Faux pas von Lewis Hamilton. Der Brite, der inzwischen bei Mercedes unter Vertrag steht, hielt bei seinem ehemaligen Team McLaren. Doch die winkten ihn freundlich weiter.

Zwei weitere deutschen Fahrer holten sich ebenfalls Punkte. Nico Rosberg fuhr auf Platz 4 und Nico Hülkenberg wurde Sechster. Adrian Sutil fiel in der 27. Runde aus. In der Gesamtwertung hat Sebastian Vettel nach seinem Sieg nun die Führung übernommen. Kimi Räikkönen, der in der letzten Woche in seinem Lotus den Großen Preis von Japan gewann, landete diesmal auf dem siebten Platz.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017