Excite

Formel 1 GP von Kanada: Jenson Button siegt knapp vor Sebastian Vettel

Regenchaos, Unfälle, Rennunterbrechung von zwei Stunden, viele Boxenstopps und Überholmanöver in der letzten Runde, der Große Preis von Kanada hatte es wirklich in sich. Jenson Button gewann das spannende und turbulente Rennen in Montreal schließlich vor Weltmeister Sebastian Vettel.

Viel hat nicht gefehlt und der deutsche Formel 1-Star hätte seinen sechsten Sieg im siebten Rennen feiern können. Aber diesmal hatte Jenson Button etwas dagegen. Und wohl auch Vettel selbst, denn er produzierte in der letzten Runde einen Fehler, der Brite nutzte dies aus und setzte sich kurz vor dem Ziel an die Spitze.

Dritter wurde Vettels Red Bull-Kollege Mark Webber. Der Australier überholte kurz vor Schluss noch Michael Schumacher. Der Rekord-Weltmeister fuhr sein bestes Rennen nach seinem Comeback, am Ende sprang aber nur Rang 4 heraus. Zuvor war das Formel 1-Rennen in Kanada geprägt von Regenunterbrechungen und Unfällen.

Lewis Hamilton fiel mal wieder als Rüpel auf. Der Brite verschuldete eine Kollision mit Landsmann Jenson Button, daraufhin fiel er aus. Button erwies sich als besonders robust, denn auch Fernando Alonso stieß mit ihm zusammen und schied aus. Der Brite dagegen fuhr zum Sieg. Zwischenzeitlich war das Rennen für 125 Minuten unterbrochen. Der Regen prasselte so stark nieder, dass die Fahrer keine Sicht mehr hatten. Nach der Wiederaufnahme fuhr Jenson Button dann vor Sebastian Vettel beim Chaosrennen von Montreal zum Sieg.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 161
2. Jenson Button (McLaren) 101
3. Mark Webber (Red Bull Racing) 94
4. Lewis Hamilton (McLaren) 85
5. Fernando Alonso (Ferrari) 69
6. Felipe Massa (Ferrari) 32
7. Witali Petrow (Renault) 31
8. Nick Heidfeld (Renault) 29
9. Michael Schumacher (Mercedes) 26/td>
10. Nico Rosberg (Mercedes) 26
11. Kamui Kobayashi (Sauber) 25
12. Adrian Sutil (Force India) 8
13. Sebastien Buemi (Toro Rosso) 8
14. Jaime Alguersuari (Toro Rosso) 4
15. Rubens Barrichello (Williams) 4
16. Sergio Perez (Sauber) 2
17. Paul di Resta (Force India) 2



Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021