Excite

Formel 1 GP von China: Fernando Alonso klarer Sieger

Ungewohnt war der Startplatz für Sebastian Vettel beim Großen Preis von China in der Formel 1. Nach den Qualifyings war der amtierende Weltmeister nur auf dem neunten Platz. Von so weit hinten ging es schon lange nicht mehr ins Rennen. Also war Aufholjagd angesagt.

Und die ging Sebastian Vettel beherzt an, stieß dabei aber immer wieder auf Hindernisse. Zum Beispiel schaffte er es nicht, an Nico Hülkenberg vorbeizukommen. Er funkte durch, dass er eine halbe Sekunde schneller sein könnte. Beim Reifenwechsel holte er diese Zeit dann aber auf, denn die Red Bull-Crew wechselt die Reifen blitzschnell.

Am Ende musste der Deutsche mit einem vierten Platz zufrieden sein. Mehr war nicht drin. Denn an diesem Tag war Fernando Alsonso einfach der Schnellste. Der Spanier zog früh davon und es ging dann nur noch um die Plätze hinter ihm. Überlegen gewann er den Grand Prix.

Auf dem zweiten Platz landete Kimi Räikkönen, Lewis Hamilton wurde Dritter. Nico Hülkenberg landete mit Platz 10 als zweiter Deutscher in den Punkterängen. Adrian Sutil und Nico Rosberg schieden aus. In der Gesamtwertung bleibt Sebastian Vettel mit 52 Punkten auf dem ersten Platz.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017