Excite

Formel 1 GP in Monza: Barrichello siegt, Vettel enttäuscht

Mit einem Brawn-Doppelsieg beim Formel 1 Grand Prix in Monza setzen sich Rubens Barrichello und der WM-Führende Jenson Button weiter in der Gesamtwertung ab. Sebastian Vettel fuhr nur ein mageres Pünktchen ein. Zu wenig, um die eh nur noch kleine Titelchance zu wahren. Adrian Sutil überrascht als Vierter.

Das war es dann wohl für Sebastian Vettel. Platz 8 und ein WM-Punkt beim Formel 1 Grand Prix im italienischen Monza sind einfach zu wenig, um den souverän führenden Jenson Button noch den WM-Titel zu entreißen. Und das ausgerechnet in Monza, wo er im letzten Jahr seinen ersten GP-Sieg feierte. "Das war ein Tritt in den Hintern", sagte der frustrierte Vettel der Rheinischen Post. Der Red Bull-Pilot hat nun 26 Zähler Rückstand auf Button bei noch maximal 40 ausstehenden Punkten.

Die WM-Krone werden die beiden Brawn-Piloten Barrichello und Button wohl unter sich ausmachen. Der Brasilianer siegte beim Grand Prix in Monza, Jenson Button wurde Zweiter. Der Australier Mark Webber verspielte genau wie Vettel seine kleine WM-Chance. Er landete schon nach kurzer Zeit im Kiesbett.

Adrian Sutil sorgte für ein überraschend gutes Ergebnis. Schon bei der Qualifikation überzeugte er als Zweiter, ins Ziel für er als Vierter. "Es macht richtig Spaß, vorne mitzufahren", erkannte der Force-India-Pilot. Diese Erkenntnis düfte allerdings nicht unbedingt brandneu sein. Richtig Spaß haben aber momentan nur die beiden Brawn-Fahrer Rubens Barrichello und Jenson Button, die beim Grand Prix in Monza einen Doppelsieg feierten.

Die aktuelle Gesamtwertung
1. Jensen Button (Brawn GP) 80
2. Rubens Barrichelo (Brawn GP) 66
3. Sebastian Vettel (Red Bull Racing) 54
4. Mark Webber (Red Bull Racing) 51,5
5. Kimi Räikkönen (Ferrari) 40
6. Nico Rosberg (Williams) 30,5
7. Lewis Hamilton (McLaren) 27
8. Jarno Trulli (Toyota) 22,5
9. Felipe Massa (Ferrari) 22
10. Heikki Kovalainen (McLaren) 20
11. Fernando Alonso (Renault) 20
12. Timo Glock (Toyota) 16
13. Nick Heidfeld (BMW Sauber) 12
14. Giancarlo Fisichella (Force India) 8
15. Robert Kubica (BMW Sauber) 8
16. Adrian Sutil (Force India) 5
17. Sebastian Buemi (Torro Rosso) 3
18. Sebastien Bourdais (Torro Rosso) 2 -
19. Nelson Piquet jr. (Renault) -
20. Kazuki Nakajima (Williams) -
21. Jaime Alguersuari jr. (Torro Rosso) -
22. Romain Grosjean (Renault) -
23. Luca Badoer (Ferrari) -
24. Vitantonio Liuzzi (Force India) -



Bild: formel1.de, formel1.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017