Excite

Formel 1 ab 2014 erstmals auch in Russland!

Jetzt ist es fix und entschieden – nach vielen Jahren der immer wieder gescheiterten Verhandlungen kommt die Formel 1 ab dem Jahr 2014 nun endlich auch nach Russland. Bernie Ecclestone und Russlands Premierminister Wladimir Putin unterzeichneten laut Informationen von Sport1.de am Donnerstag die endgültigen Verträge. Demnach wird der russische Grand Prix ganze sieben Jahre lang in der Olympiastadt Sotschi ausgetragen werden.

Bereits seit 2002 hatte es immer wieder Verhandlungen gegeben – vor allem Formel 1-Boss Ecclestone hatte es zu seinem großen Wunsch erklärt, endlich auch in Russland stattzufinden. Dort war allerdings das Interesse lange Zeit nicht wirklich groß, doch seit das Land mit Witali Petrow auch seinen ersten eigenen Fahrer in der Königsklasse hat, dürften künftig auch Sponsoren Lust auf die Sache bekommen.

Startschuss ist nicht von ungefähr das Jahr 2014, dann nämlich werden in Sotschi auch die Olympischen Winterspiele ausgetragen – der perfekte Rahmen für den Beginn einer vielleicht ruhmreichen Formel 1-Ära in Russland. Allerdings bleibt fraglich, welcher Grand Prix dafür wird weichen muss. Im nächsten Jahr kommt mit Indien bereits ein weiterer Neuling hinzu, dann wird es erstmals in der Geschichte zwanzig Rennen in einer Saison geben.

Und da auch Rom genauso wie Austin, Texas die Rückkehr in die Formel 1 planen, dürfte es die ein oder andere Streichung im Plan geben. Davon betroffen könnte insbesondere der ein oder andere Traditionskurs in Europa sein, aber das ist der Preis für die Expansion der Königsklasse in alle Herren Länder. Formel 1-Fans und Fahrer dürfen sich ab 2014 aber in jedem Falle auf eine neue Erfahrung in Russland freuen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019