Excite

FIFA Klub-WM: Bayern München steht im Finale

Bei der FIFA Klub-WM in Marokko könnte Bayern München den fünften Titel im Jahr 2013 gewinnen: Nach einem lockeren 3:0-Sieg im Halbfinale gegen den Asienmeister Guangzhou Evergrande aus China steht am Samstag das Finale für den Bundesligisten an. Und eigentlich sollte einem weiteren Titelgewinn nichts mehr im Wege stehen.

Von Anfang an war es ein sehr einseitiges Spiel im nicht besonders gut besuchten Stadion in Agadir. Vor 27000 Zuschauern dominierten die Bayern von Anfang. Die Chinesen, die vom italienischen Weltmeistertrainer Marcello Lippi trainiert werden, verteidigten mit Mann und Maus. Aber in der 40. Minute war der Abwehrriegel geknackt. Franck Ribery traf zum 1:0 und sorgte damit für Ruhe bei den Münchenern.

Schon vier Minuten später erhöhte Mario Mandzukic auf 2:0 und machte damit eigentlich alles klar. Es war nur noch eine Frage, wie hoch der Champions League-Sieger aus Europa wohl den Champions League-Sieger aus Asien schlagen wird. Nach der Pause ging es dann auch gleich so weiter. Schon fünf Minuten nach Wiederanpfiff machten die Bayern das 3:0 durch Mario Götze.

Es hätte locker 7:0 ausgehen können, aber danach fielen keine Tore mehr. Die Spieler von Bayern München trafen noch sechs Mal Pfosten oder Latte, ins Netz trafen sie aber nicht mehr. Das war auch vollkommen egal, dass sie das Finale bei der Klub-WM erreichen würden, das stand schon länger fest. Der Gegner wird heute zwischen der marokkanischen Überraschungsmannschaft und Afrikameister Raja Casablanca und dem brasilianischen Copa Libertadores-Sieger Athletico Mineiro um Superstar und Legende Ronaldinho ermittelt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017