Excite

Ferrari holt Fisichella für den glücklosen Badoer

Nach nur zwei schwachen Vorstellungen als Michael Schumacher-Ersatz muss Ferrari Testpilot Luca Badoer wieder das Feld räumen. Als Ersatz für den Ersatz wird nun mit sofortiger Wirkung der Italiener Giancarlo Fisichella den Platz im zweiten Cockpit von Ferrari einnehmen. Bereits im nächsten Rennen von Monza wird Fisichella im roten Rennwagen platznehmen.

Damit erfüllt sich Fisichella mit 36 Jahren endlich seinen großen Traum, einmal für Ferrari in der Formel 1 zu fahren – und dann ausgerechnet direkt im heimischen Grand Prix von Monza. Bis zum Saisonende soll der Italiener, der bis zuletzt bei Force India unter Vertrag stand, nun neben Kimi Raikkönen diese verkorkste Saison einigermaßen ruhmreich über die Bühne bringen.

Ohne größere Probleme bekam Fisichella für diese einmalige Chance die Freigabe von seinem bisherigen Arbeitsgeber. Zwar stünden finanzielle Fragen noch aus, um diese dürfte es sich aber ohnehin nur am Rande drehen. Zu dem Transfer erklärte Ferrari-Boss Domenicale: "Wir haben Fisichella ausgewählt, weil wir erwarten, dass er im letzten Teil der Saison einen wertvollen Beitrag leisten kann."

Die Bosse von Ferrari sahen sich insbesondere dazu gezwungen den Schumacher-Ersatzpiloten Luca Badoer auszutauschen, da dieser in den vergangenen beiden Rennen jeweils als letzter ins Ziel gekommen war. Nun soll also Giancarlo Fisichella bei seiner bereits siebten Station in der Formel 1 noch einmal die Kastanien für Ferrari aus dem Feuer holen.

Quelle: Sportal.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017