Excite

Schalke entlässt Felix Magath

Mit sofortiger Wirkung hat der FC Schalke 04 den Cheftrainer und Manager Felix Magath von seinen Aufgaben enthoben. Als Nachfolger soll schon Ralf Rangnick im Gespräch sein. Allerdings wird diese Entlassung ein juristisches Nachspiel haben.

Nicht ganz unerwartet, letztlich aber doch etwas überraschend kam die Nachricht von Magaths Entlassung. Denn Schalke hatte erst vor einer Woche das Viertelfinale der Champions League erreicht und das letzte Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt gewonnen.

Zu tief waren aber wohl die Gräben, die Felix Magath mit seiner an Tyrannei erinnernden Art durch den Verein gezogen hat. In einer Sondersitzung am Mittwoch beschloss der Aufsichtsrat unter Vorsitz von Clemens Tönnies nun, dass sich der Verein sofort von Magath trennen wolle. Es sei das Beste für den FC Schalke 04, so Tönnies.

Aber diese Entlassungsgeschichte wird wohl nun vor Gericht weitergehen. Der Aufsichtsrat behauptet, dass Magath sich nicht an Absprachen bei Transfers gehalten und einige Spielereinkäufe ohne Genehmigung getätigt habe. Wäre dies der Fall, würde sich der Verein eine millionschwere Abfindung sparen. Felix Magath, der jetzt vom FC Schalke 04 als Trainer und Manager entlassen wurde, behauptet, dass er alle Absprachen eingehalten habe.

Da hatte Felix Magath noch Ziele

Bild: Wikipedia, hollenberger blog, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022