Excite

Europapokal: Schwere Lose in der CL, machbare in der EL

Die Achtelfinalpaarungen in der Champions League haben es aus deutscher Sicht in sich, denn Bayern München und der FC Schalke haben es mit harten Brocken zu tun. In der Europa League dagegen stehen Bayer Leverkusen und der VfB Stuttgart vor durchaus lösbaren Aufgaben.

Ausgerechnet den Titelverteidiger in der Champions League zog Bayern München. Inter Mailand heißt der Gegner des amtierenden deutschen Meisters im CL-Achtelfinale, womit es zu einer Neuauflage des letzten CL-Finales kommt. 'Das war das schwerste Los im Topf', kommentierte Karl-Heinz Rummenigge laut dem kicker. Große Namen, wenig dahinter? Inter Mailand hinkt in der italienischen Serie A genau so wie Bayern München in der Bundesliga etwas hinterher.

Auch der FC Schalke 04 hat einen unangenehmen Gegner erwischt. Die Gelsenkirchener bekommen es mit dem FC Valencia zu tun. Die Spanier stehen derzeit auf Rang 5 in der Primera Division und haben ein kompaktes Team ohne große Stars. Schalke dagegen kämpft derzeit in der Bundesliga um Anschluss an das Mittelfeld.

Einen namhaften, aber machbaren Gegner erwischte der VfB Stuttgart in der Europa League. Die Schwaben treffen auf Benfica Lissabon, die in der Champions League in der Schalke-Gruppe scheiterten. Ein unbekannter Gegner wartet auf Bayer Leverkusen. Das Team muss gegen Metalist Charkiw aus der Ukraine antreten. Die Achtelfinal-Begegnungen in der Champions League finden im Februar und März statt, die Paarungen in der Europa League nur im Februar.

Bild: Wikipedia 1, 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019