Excite

Europa League Qualifikation: Frankfurt gewinnt, Stuttgart verliert

In der Europa League Qualifikation gab es Licht und Schatten für die beiden deutschen Teilnehmer. Kurz vor der lukrativen Gruppenphase erspielte sich Eintracht Frankfurt eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel, der VfB Stuttgart dagegen muss das Rückspiel unbedingt gewinnen, um weiterhin in Europa dabei zu sein.

Die Frankfurter erwischten einen Start nach Maß bei ihrer Rückkehr auf die europäische Bühne. Schon nach sechs Minuten markierte Alex Meier das 1:0 bei Quarabag Agdam. Die Hessen bestimmten daraufhin weiterhin das Spiel, ohne jedoch nachlegen zu können.

In der zweiten Halbzeit ließ das Team von Armin Veh jedoch nach und ließ das Team aus Aserbaidschan ins Spiel kommen. Allerdings waren es die Frankfurter, die nach einer gelungenen Einzelaktion von Alex Meier auf 2:0 erhöhen konnten. Sportdirektor Heribert Bruchhagen, dass dieser Sieg für die Gruppenphase reicht.

Der VfB Stuttgart darf sich darüber nicht so sicher sein. Beim kroatischen Verein HNK Rijeka setzte es eine 1:2-Niederlage. Dabei sah es nach dem zweiten Gegentreffer in der 87. Minute schon wie das Aus in der Europa League aus. Aber Vedad Ibisevic schaffte in der 89. Minute noch den Anschlusstreffer, der Hoffnung für das Rückspiel gibt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017