Excite

Europa League Quali: Leverkusen, Stuttgart und Dortmund siegen

Bevor es in der Europa League durch die Gruppenphase richtig lukrativ und interessant wird, mussten sich die drei deutschen Klubs in der vorgeschobenen Qualifikationsrunde beweisen – dabei konnten sowohl der VfB Stuttgart als auch Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund überzeugen und ihre Spiele gewinnen. Vor allem Leverkusen und der BVB dürften dabei das Ticket für die nächste Runde bereits fest gelöst haben.

Dabei tat sich das neue Team von Michael Ballack relativ schwer gegen das völlig unbekannte ukrainische Team von Simferopol. Und das, obwohl die Werkself bereits in der ersten Minute durch Kadlec mit 1:0 in Führung ging, danach passierte allerdings herzlich wenig. Wer mit einem erneuten Schützenfest wie im DFB-Pokal gerechnet hatte, sah sich enttäuscht, denn trotz Überlegenheit ging es mit 1:0 in die Pause.

Zur Hablbzeit sorgte dann zumindest die Einwechselung von Ballack für Aufregung, doch sehr viel war auch von ihm nicht zu sehen. Erst in den letzten zehn Minute nahm das Spiel wieder Fahrt auf, erst traf Kadlec nach Eckstoß per Kopf zum 2:0, dann durfte auch Ballack einen Elfmeter zum 3:0 Endstand verwandeln. Für das Rückspiel in der Ukraine dürfte damit so gut wie alles klar sein für das Team von Jupp Heynckes.

Deutlich schwerer hatte es da der VfB Stuttgart bei Slovan Bratislava – in einem mäßigen Spiel ohne Höhepunkte gewannen die Schwaben letztlich etwas glücklich mit 1:0 durch ein Tor von Harnik in der letzten Minute des Spiels. Dabei hätte es durchaus auch anders kommen können, ein paar Male kam der slowenische Pokalsieger gefährlich vor das Tor von Sven Ulreich. Doch auch hier wäre eine Niederlage im Rückspiel eine große Überraschung.

Wie man es hingegen von Anfang an richtig macht, zeigte die Borussia aus Dortmund – vor 50.000 Zuschauern traf der BVB bereits in der ersten Halbzeit nach starkem Auftritt viermal. Die Treffer erzielten Torjäger Barrios sowie der japanische Neuzugang Kagawa. In Hälfte zwei passierte dann zwar nicht mehr viel, es blieb beim 4:0 für Borussia Dortmund, aber das war den Zuschauern egal – von allen deutschen Klubs schlug sich der BVB in der Qualifikationsrunde zur Europa League mit Abstand am besten...

Quelle: Kicker.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2019