Excite

EM 2020 - die Spielorte im Überblick

  • Getty Images

Die Spielorte der EM 2020, die in ganz Europa stattfinden wird, sind vergeben, München hat das Finalpaket zwar nicht bekommen, aber immerhin drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale - insgesamt also vier Spiele. Das Finalpaket mit Halbfinale und Endspiel geht allerdings an London. Insgesamt dürfen sich 13 Städte in Europa auf Spiele der Europameisterschaft freuen.

Die Vergabe, die UEFA-Präsident Michel Platini höchstpersönlich in Genf vornahm, brachte keine Überraschungen. Von den 19 Bewerberstädten gingen Sofia, Skopje, Jerusalem, Stockholm, Cardiff und Minsk leer aus. Direkt zu Beginn ging es um das Finalpaket, beworben haben sich London und München. Die Engländer bekamen den Zuschlag für beide Halbfinals und das Endspiel. Es wird nun darüber spekuliert, ob die Deutschen verzichtet haben und dafür nun von England voll für ihre Bewerbung für die EM 2024 unterstützt werden.

München bekommt nun drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale. Zwei Spiele wird die deutsche Nationalmannschaft dort austragen. Weitere Städte mit diesem Paket sind Rom und St. Petersburg und Baku. Vor allem die Mannschaften, die nach Aserbaidschan müssen, werden sich bedanken. Baku hat einen Zeitunterschied von fünf Stunden. Aber die Entscheidungen von Michel Platini waren ja eher selten besonders spielerfreundich, sondern eher von Geld und Politik bestimmt.

Dazu kommen dann noch die acht Städte, die drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale bekommen. Glasgow, Brüssel, Budapest, Bilbao, Dublin, Amsterdam, Bukarest und Kopenhagen sind die Spielorte, die sich auf dieses Paket freuen dürfen. Die EM 2020 ist damit also in Stellung gebracht, es werden 24 Mannschaften teilnehmen und teilweie große Strecken während des Turniers auf sich nehmen müssen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021