Excite

Ehemaliger Schalke-Manager Rudi Assauer leidet an Alzheimer

Als Rudi Assauer und Britta Idrizi am 19. April letzten Jahres geheiratet haben, waren sie noch glücklich. Nun ist der ehemalige Bundesliga-Profi und Schalke-Manager nach Angaben des Münchner Riva-Verlages an Alzheimer erkrankt. Der mittlerweile 67-Jährige wird voraussichtlich am 2. Februar seine Autobiographie "Wie ausgewechselt. Verblassende Erinnerungen an mein Leben" vorstellen, in der auch die Krankheit thematisiert wird.

Über die Erkrankung Assauers hatte zuvor bereits die "Bild"-Zeitung berichtet. Die Krankheit sei 2010 diagnostiziert worden, so eine Pressesprecherin des Verlags, seitdem sei der Ex-Fußball Manager in Behandlung. Bereits Assauers verstorbene Mutter sowie sein zehn Jahre älterer Bruder hätten an der tückischen Krankheit gelitten.

Eine Stelle aus dem Kapitel über die Erkrankung zitierte die Münchner "Abendzeitung": "Wenn es eine Sache in meinem Leben gibt, vor der ich immer Angst hatte, so richtig Schiss auf gut Deutsch, dann Alzheimer. Bloß nicht diese Nummer. Bloß nicht dement werden im Alter, das schwirrte mir oft im Kopf herum", schreibt Assauer der Ankündigung zufolge.

Als Abwehrspieler spielte Rudi Assauer für Borussia Dortmund und Werder Bremen. Für den norddeutschen Club war er fünf Jahre als Manager tätig, 1981 wechselte er dann zu Schalke 04. Mit einer sechsjährigen Unterbrechung zwischen 1987 bis 1993 betreute er die "Königsblauen" dann bis Mai 2006. Zu den Markenzeichen des Trainers, der sich gern mit schönen Frauen umgab, gehören vor allem Zigarren.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022