Excite

Dramatisches Finale: Hamilton jüngster Formel1-Weltmeister

Beim letzten Rennen der Saison hat der britische Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton den großen Coup gelandet und darf sich jetzt jüngster Formel1-Weltmeister aller Zeiten nennen. Allerdings war es ein unfassbar dramatisches Finale, lange Zeit sah es nicht gut für Hamilton aus.

Dem 23-jährigen Wunderjunge Hamilton reichte im Vorfeld ein 5. Platz, um die Weltmeisterschaft perfekt zu machen. Dies aber gestaltete sich schwieriger als angenommen. Erst in der allerletzten Runde konnte Lewis Hamilton noch den deutschen Timo Glock in einer Kurve überholen und sich so auf den wichtigen 5. Platz vorschieben.

Großes Glück für den Briten, dass der Deutsche auf Trockenreifen gewechselt hatte. Hamiltons Team dagegen hatte hoch gepokert und früh auf Mischreifen gesetzt – dann kam der Regen und Hamilton war genügend schnell, um Glock zu kassieren. Den Verdacht von Journalisten, Glock hätte ihn kampflos passieren lassen, wies der deutsche Fahrer vehement zurück.

Mercedes Sportchef Norbert Haug sagte dazu: "Glock hat gepokert. Am Ende war er dann stumpf unterwegs. Dass Glock auf Trockenreifen geblieben ist, war die Rettung für Lewis." Der neue Weltmeister selbst konnte nach dem Erfolg nur wenig sagen: "Ich kämpfe mit den Worten. Das ist der intensivste, schönste und unglaublichste Tag in meinem Leben." Hamilton war nach eigenen Worten kurz davor, verrückt zu werden.

- Hier feiert Hamilton mit seiner Freundin Nicole Scherzinger

Nun aber hat er es tatsächlich geschafft, auch wenn er selbst zugab, großes Glück gehabt zu haben. Mit nur einem Punkt Vorsprung verwies er den Ferrari-Fahrer Massa auf den undankbaren zweiten Platz. In der Konstrukteurswertung allerdings hatte Ferrari am Ende die Nase vorn. Das dürfte dem neuen Formel1-Weltmeister Hamilton aber relativ egal sein.

- Impressionen des Rennen

Quelle: Sportal.de, Bild.de
Bild: LaPresse

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017