Excite

Diego Maradona heuert in Dubai bei Al-Wasl an

Für den Trainer Diego Maradona ist es nicht gerade der nächste große Wurf in Sachen Trainer-Geschäft - der Weltmeister von 1986 wird ab sofort Coach beim Club Al-Wasl in Dubai. Nach seinem Rauswurf als argentinischer Nationaltrainer ist es der erste Job für den 50-Jährigen. Die Trainer-Kollegen aus aller Welt spotten schon über das neue Engagement...

Denn eigentlich kann es für einen Sportler wie Diego Maradona nicht interessant sein, in der Wüste alternde Stars und unterqualifizierte Fußballer zu coachen. Aber ganz offenbar gibt es im Moment wichtigeres für den Argentinier als die sportliche Perspektive. Allerorts wird bereits darüber getuschelt, Maradona gehe es bei diesem Job einzig um die dadurch entstehende PR, aber auch das Finanzielle wird in diesem Fall sicher nicht zu kurz kommen.

Der argentinische Volksheld indes ließ in letzter Zeit keine Gelegenheit aus, sich über seinen Nachfolger als Nationaltrainer lustig zu machen. Sergio Batista bezeichnete er bereits als einen 'Clown' - gleichsam sei nur er selbst der einzig wahre Coach der Gauchos. Das allerdings wurde bei der letztjährigen WM in Südafrika nicht ganz deutlich, als seine Mannschaft im Viertelfinale mit 0:4 gegen Deutschland unterging.

In Sachen Fußball aber werden in der Wüste Dubais künftig viel kleinere Brötchen gebacken - bekanntester Spieler in der dortigen Liga dürfte der italienische Weltmeister Fabio Cannavaro sein. Ob PR-Coup, Geldmacherei oder was auch immer - für Diego Maradona ist sein Engagement in Dubai in jedem Fall der erste Versuch, sich nach seinem WM-Debakel wieder ins Gespräch zu bringen.

Quelle: Sport1.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021