Excite

Die schönsten Frauen der Leichtathletik-EM 2014

  • Getty Images

Derzeit kämpfen in Zürich Europas beste Leichtathleten um Goldmedaillen, bei der Leichtathletik-EM 2014 gibt es aber auch jede Menge für das Auge, denn viele der Athletinnen arbeiten aufgrund ihrer tollen und austrainierten Körper auch als Models. Wir stellen die schönsten Frauen dieser Titelkämpfe vor. Vor allem eine Russin ist ein Augenschmaus.

Darya Klishina ist eine Weitspringerin und belegt derzeit mit ihrer Bestleistung von 6,90 Metern den vierten Platz der europäischen Bestenliste. Die blonde Schönheit könnte also nach einer Medaille greifen. Aber die männlichen Zuschauer werden schon den Anblick der 23-Jährigen genießen und ihr dann natürlich das Allerbeste wünschen.

Im Sprint ist Ivet Lalova zu Hause. Bekannt wurde sie wegen ihres Sonnentattoos auf dem Bauchnabel. Die Bulgarien belegt derzeit Platz 3 der europäischen Bestenliste im Sprint. Ein Heimspiel hat die schöne Hürdensprinterin Lisa Urech aus der Schweiz. Auf die Leichtathletik-EM vorbereitet hat sie sich allerdings in Stuttgart. Emma Green ist eine Hochspringerin aus Schweden. Im letzten Sommer lackierte sie bei der WM in Moskau ihre Fingernägel in Regenbogenfarben, aber sie ist insgesamt auch sehr schön anzusehen.

FOTOS: Die schönsten Sportlerinnen der Leichtathletik-EM 2014

Im deutschen Team sind vor allem die Sprinterinnen Tatjana Pinto und Inna Weit eine Augenweide. Sie treten bei der Leichtathletik-EM zusammen in der Staffel an. Als Hochspringern hat Marie-Laurence Jungfleisch aus dem DLV-Team Medaillenchancen. Es gibt aber noch viel mehr sehr schöne Athletinnen bei den Titelkämpfen in Zürich, einfach mal das TV-Gerät einschalten und schauen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017