Excite

Die Olympische Fackel erreicht den Gipfel

Erst gestern berichteten wir darüber, dass es unklar sei, wann die Fackel den Gipfel des Mount Everest erreichen würde und heute heißt es schon: Die Olympische Flamme hat den Gipfel erreicht.

Keine Frage, das war nun wirklich überraschend. Wenn man bedenkt, dass die Aktion stark umstritten war, vom schlechten Wetter abhing und der Zeitpunkt bis zuletzt noch völlig unklar war.

Heute zeigte das chinesische Staatsfernsehen also Bilder von einer Gruppe chinesischer Bergsteiger, die den Gipfel der 8.848 hohen Berges erreicht haben. Die letzte Fackelträgerin, die Tibeterin Cering Wangmo, erreichte die Spitze um 9 Uhr Ortszeit (3 Uhr MESZ).

Sechs Stunden davor waren die 12 Bergsteiger aufgebrochen. Angeführt wurde das Team von einem der sieben Tibeter, Nima Ciren. Auf den letzten Metern zum Gipfel, reichten die Kletterer das Feuer von einer Fackel zur anderen, bis sie die Spitze des Berges erreicht hatten. Der Leiter der Gruppe rief dabei das Motto der Spiele: "Eine Welt, ein Traum".

Das Erinnerungsbild durfte natürlich nicht fehlen, also stellte sich die Gruppe für ein Bild zusammen und hielten die Fahnen mit dem Logo der Sommerspiele in Peking, die Olympischen Ringe und die chinesische Nationalflagge hoch.

Die Flamme erreicht den Gipfel:



Quelle: Spiegel-Online

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017