Excite

DFB Pokal: Bayern München steht im Finale

Wer soll diese Bayern stoppen? Mit einem 6:1 im Halbfinale des DFB Pokals gegen den VfL Wolfsburg zieht der Deutsche Meister ins Finale in Berlin ein. Dabei sieht das Ergebnis zwar etwas klarer aus, als das Spiel war, aber dennoch gab es nur geringe Zweifel am Sieg der Bayern.

Von Anfang an wollten die Münchener klar machen, wer der Herr in der Allianz-Arena ist. Und in der 17. Minute klingelte es dann zum ersten Mal im Kasten von Wolfsburgs Keeper Diego Benaglio. Mario Mandzukic haut eine Reingabe von Arjen Robben unter die Latte. Der Kroate verletzte sich dabei etwas, konnte aber weiterspielen.

Wolfsburg spielte zwar ganz gut mit, kam aber zu keinen nennenswerten Chancen, die Bayern dafür um so mehr. Xherdan Shaqiri bedient Arjen Robben in der 35. Minute mustergültig und der Holländer hat keine Probleme auf 2:0 zu stellen. Nun schien alles gelaufen. Aber Diego hämmerte die Kugel kurz vor der Pause ins Netz von Manuel Neuer. Es war wieder spannend.

Nun sollte eigentlich ein wildes Anrennen der Wolfsburger auf den Ausgleich folgen. Sie versuchten es auch. Das Tor aber machten die Bayern. Xherdan Shaqiri sorgte in der 51. Minute für die Vorentscheidung. Der VfL gab zwar nie auf, aber es gab auch in Durchgang keine Großchancen. Als Mario Gomez dann kurz vor Schluss für Mario Mandzukic ins Spiel kam, zeigte er was er draufhat. In der 80., 83. und 86. Minute erhöhte er auf 6:1. Ein lupenreiner Hattrick, damit stehen die Bayern im Finale des DFB Pokals. Wer dort ihr Gegner sein wird, das wird am heutigen Abend (Mittwoch) im Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg ermittelt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017